Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sonntag, 13. April 2014, 21:24

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Umherziehende Wüstenkriegerin und Lehrmeisterin der Kampfkunst

Artikel


1. Charakterdaten



Name: Shey
Geschlecht: weiblich
Herkunft: Alik’r-Wüste
Geburtszeichen: Der Krieger
Alter:31
Gilde: -

2. Aussehen


Grösse: 181 cm
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Grau
Gewicht: 70 Kg
Optische Besonderheiten: Viele Ziernarben, Hautbilder und Schmuck

~Auf Sand geschrieben ist, was du im
Alter noch erlernst; in Stein graviert, was du in der Jugend gelernt
hast.~

Haut, so dunkel wie Zartbitterschokolade, zieht sich über den trainierten, hochgewachsenen Körper der rothwardonischen Wüstenkriegerin, welcher reichlich Verzierungen im klassischen, volkstypischen Stil aufweist, in Form von Narben und Hautbildern. Im starken Kontrast zu ihrer dunklen Haut stehen ihre hellen Augen, die ein durchdringendes, meliertes Wolfsgrau aufweisen und einen wachsamen, wilden und ebenso entschlossenen Blick in ihren feinen Nuancen beherbergen.

Von rabenschwarzer Farbe ist ihr Haar, welches zu dicken Filzlocken gearbeitet und mit kleinen Perlen aus Holz und Stein verziert wurde, die in den unterschiedlichsten Farben schillern und zusammen mit dem restlichen Schmuck harmonieren. Dieser zeigt sich in Form von mehreren Armreifen aus Metall, Ringen, Ohrringen und Halsketten. Einige davon dienen nur der Zierde, sind aus bronzefarbenen Metall oder Silber gearbeitet und haben aufwendige Filigranarbeiten, andere scheinen eine rituelle oder traditionelle Bedeutung zu haben.

Ihr Körperbau ist trainiert, doch nicht mit perfekter Weiblichkeit bestückt. So ist ihre Brust und der Hintern eher flach, die Schultern dafür etwas breiter und ihre Hüften sind ebenso ausladend. Klar definierte Muskeln zeichnen sich unter der tiefbraunen Haut ab. Sie kleidet sich in leichte Stoffe gedeckter Farben oder dünne, anschmiegsame Lederrüstungen, welche sie in ihren Bewegungen nicht einschränken, dafür aber bereits sehr alt aussehen, als würde sie diese schon genauso lange wie ihre eigene Haut tragen. Die Jahre, welche sie schon verlebt hat, sieht man ihr durch die sehr dunkle Haut nicht an und nur der oft strenge Blick verhindert, dass man sie für zu jung hält.

Ihre Bewegungen sind fliessend, vermitteln zusammen mit den Schwertern am Gürtel wohl deutlich das Sinnbild einer Kriegerin. Kleine Beutel, ein Trinkschlauch und eine abgetragene Geldkatze, die nicht nach Reichtümern aussieht, sind neben den Waffen ebenso zu finden. Die beiden gebogenen Einhandschwertern sind eindeutig rothwardonischer Machart und an den Griffen sind schwarze und rote Stoffbänder geknotet, auf die mit goldenem Faden etwas gewebt wurde. Auffällig mag noch der Dolch sein, welcher sehr aufwändig gearbeitet ist und Gravuren im Metall besitzt, jedoch sind sie sehr klein und wohl nur aus nächster Nähe zu lesen. Er wirkt fast unbenutzt und sieht mit seiner mehrfach gebogenen Schneide nicht nach einer Kampfwaffe aus.

Der Geruch der Natur, des Leders und einiger Kräuter haftet ihr an.



~So wie man die Strahlen der Sonne
nicht zudecken kann, so kann man auch das Licht der Wahrheit nicht
auslöschen~


3. Auftreten


Spoiler Spoiler

Ruhig und selbstsicher wirkt diese Frau, deren Lebensjahre eine gewisse Erfahrung gebracht haben mögen, die man an ihrem Verhalten ausmachen kann. Die Gedanken sind verborgen hinter den hellen Seelenspiegeln und ihre Mimik neigt dazu oft unbewegt zu sein, so ist ein Lächeln von ihr kostbar und ein Einblick in ihre Gedanken umso mehr.

Zuweilen wirkt der Blick gar abweisend, stoisch und kühl, erhebt sie jedoch ihre Stimme hat diese einen tiefen, entschlossenen und manchmal sogar warmen Klang, ebenso besitzt sie die Abart meist sehr leise zu reden, sodass ihre Worte oft als ein Nuscheln verstanden werden könnten.

Oft wird man sie dabei erblicken wie sie nur beobachtet und ihre Umgebung zu studieren scheint, anscheinend ist sie nicht der Typ Mensch, welcher sich gerne ins bunte Treiben mischt oder gar Aufmerksamkeit auf sich zieht.

So ruhig sie wirkt, so aufbrausend und reizbar kann sie dennoch sein, oft dauert es dann eine Weile bis die Dunkelhäutige ihr Temperament wieder im Zaum hat und klar denken kann - eine Abart die ihr schon oft Ärger eingebracht hat.
Genauso wie sie die Weisheiten ihres Volkes liebt, genauso abfällig kann sie auch gegenüber anderen sein.


Mag die Oberfläche des Sees auch vor offensichtlichen Stärken glänzen, ist die Tiefe der Schwächen darunter unermesslich und oft verborgen.


~Wenn du redest, dann muß deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre~

4. Inventar



Am Gürtel

Spoiler Spoiler

- Zwei Einhandschwerter
- Eine Geldkatze mit einer geringen Anzahl Münzen
- Mehrere Beutel mit verschiedenen Kräutern
- Ein Allzweckmesser
- Ein Zierdedolch
- Ein Trinkschlauch

Satteltaschen/Pferd

Spoiler Spoiler

- Ein Rundschild
- Proviant (Immer dabei: Zum Verzehr geeignete Kräuter, Nüsse, Trockenfleisch, Gewürze. Rest variiert)
- Ein eingerolltes Fell
- Eingerollter Zeltstoff mit Zubehör
- Ein kleiner Topf, ein Löffel, eine Holzschale
- Ein Feuerstein
- Kräuterseife
- Kleidung und Lederrüstungsteile
- Ritualzubehör


Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com