Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 7. April 2016, 19:49

Feedback und Planungen zum offenen Projekt "Jäger und Gejagte"

Hier kann jegliches Feedback zu bereits geschehenem RP innerhalb des Projektes gepostet werden. Bitte bleibt konstruktiv. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anraee« (8. Juni 2016, 09:10)


2

Dienstag, 19. April 2016, 09:23

Es traut sich wohl niemand...? ;)

Ich selbst bin mit den bisherigen Entwicklungen mehr als zufrieden. Es gab bisher viele interessante Begegnungen, die noch Potenzial für weiteres RP geschaffen haben und ich hoffe, das dieses auch weiter genutzt wird. Sehr glücklich bin ich über das bisherige Konflikt-RP, das vollkommen ohne OOC-Stress ablief. :D

Wenn es so weiterläuft, wie bisher und sich gar noch weiter entwickelt und verwebt, wäre ich überglücklich!

Danke an alle, die bisher mitgewirkt haben!

3

Mittwoch, 27. April 2016, 09:34

Ich trau mich!

Ich hebe einmal das letzte Kampf-RP hervor, da bei derlei Konfrontationen, meist das Konfliktpotential zwischen den OOC-Parteien am größten ist.

Wir hatten gestern ein kleines einleitendes IC-Gespräch, nach dem wir uns spontan entschieden haben, einen Hinterhalt zu legen. Alles war gänzlich ungeplant und der reinen Situation geschuldet und es funktionierte so reibungslos, wie wir es - interessanterweise - noch in keinem geplanten Event erlebt hatten.

Es wurde durchweg alles verstanden, keine Handlungen nachgefragt, oder tot diskutiert. Alles was passierte, wurde angenommen und entsprechend umgesetzt. Man stand nicht plötzlich vor einer beschworenen Daedra-Armee, oder sonst igrendeinem Quatsch. Überlesen wurde, trotz des Aufgebots an Rollenspielern und Emotes, fast nichts und man merkte, dass sich wirklich jeder die Zeit genommen hatte, sich auf das Rp zu konzentrieren, anstatt einen Film anzumachen und nebenher in der Nase zu bohren.

Alles in allem, gab es im Kampf-RP dieses Projektes, bis Dato nie einen Reibungspunkt, den ich bemängeln könnte.

» Not all those who wander are lost «
Nurian
~ Weltreisende



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lyetas (27.04.2016)

Vanzhak

Novize

  • »Vanzhak« ist weiblich

Beiträge: 41

Gilde: I share my glory with no one.

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. April 2016, 13:46

Bis auf einen furchtbaren Haarschnitt gibt es bisher absolut nichts was mich bereuen lässt dem Projekt beigetreten zu sein. Ist schon ein paar Jahre her, dass ich an einem KampfRP beteiligt war welches ohne bescheuerte Diskussion ausgekommen ist. So nebenbei hoffe ich auch, dass ich beim gestrigen RP niemandem OOC auf die Füße getreten bin, dieser es aber für das Wohl aller für sich behalten hat.

Auch wenn mich das Sklavenjäger/-befreierRP so nie wirklich gereizt hat und ich aus anderer Motivation dabei bin, macht es Spaß als nörgelndes, altes Dunmermiststück mit von der Partie zu sein.

Gerne mehr davon und ich bin gespannt wie der Kram weitergeht und wie viele Schultern wir noch verkrüppeln können!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lyetas (27.04.2016)

Lyetas

Geselle

  • »Lyetas« ist männlich

Beiträge: 132

Gilde: Faroth Tong

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. April 2016, 17:00

Jap, ich muss mich Nurian anschließen.

Wenn ich bedenke, wie lange dieser Plot schon läuft und wieviele Mitspieler involviert sind, freut es mich besonders, dass noch kein Teilnehmer bisher abgesprungen ist, wie ich es (aufgrund von genügend Erfahrungen) befürchtet habe. Auch, dass es kein Gemecker gibt, wenn mal längere Zeit nichts action-reiches geschieht - alles läuft völlig stimmig und ohne jeden OOC-Druck ab.
Oft genug habe ich mich in RP-Gruppen anderer Spiele abends in das RP gezwungen (!), weil ich mir dachte "Och nee, das gibt gleich wieder Diskussionen", ich die Gruppe aber nicht "hängen lassen" wollte. Ich glaube jeder kann sich denken, wohin so eine Demotivation führt. Hier ist das anders :)

Kleinere, im Gesamten betrachtet eher einflussarme, Ereignisse werden angenommen, häufen sich nach und nach und sorgen schließlich dafür (zumindest soweit ich für mich und meine Charaktere sprechen kann), dass meine Charaktere sich entwickeln können, denn es entstehen immer wieder neue Grundlagen, auf denen weiteres RP aufgebaut werden kann. Und so sollte RP meiner Meinung nach laufen.


Daher nochmal ein großes Danke und dickes Lob an alle Beteiligten, die gestern bei der kleinen Schlacht vor Deshaan dabei waren! So darf es gern weitergehen.


edit: Nein, zumindest bist du dem Spieler des furchtbaren Haarschnitts nicht auf die Füße getreten. Ich kann Vandresi's Wut und ihre daraus resultierende Handlung durchaus nachvollziehen. Alles im grünen Bereich von meiner Seite aus :>
_________________________________________________________________________


Ich bin nicht einverstanden mit dem, was Sie sagen
aber ich würde bis zum Äußersten dafür kämpfen,
dass Sie es sagen dürfen.
Voltaire

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nurian (27.04.2016)

Amelie

Geselle

  • »Amelie« ist weiblich

Beiträge: 98

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. April 2016, 17:19

Ich kann von mir geben, dass es erfreulich war, dass trotz einigen IC-Fauxpas es wirklich IC behandelt wurde und zur Entwicklung neuer Möglichkeiten genutzt wurde ohne darüber zu meckern. Wenn jemand IC seine Fehler gemacht hatte, wurde es nicht auf einem silbernen Tablett ins OOC getragen sondern vollkommen ohne zu meckern IC zur Entwicklung der jeweiligen Charaktersympathien genutzt oder als Vorteil/Nachteil ausgenutzt. Ich finde diese Art von Dynamik schön, ebenfalls, dass hier nicht alles IC perfekt laufen musste wie in einem Drehbuch vorgeschrieben.

Die IC-Dynamik wandelte sich nur durch kleine Taten und Handlungen in einen großen Schmetterlingseffekt, woraufhin es zu einem unvorhersehbaren Showdown kam, da einfach jeder seinen Charakter in vorangegangenen Situationen entwickeln ließ. Dass trotz diesem ganzen Chaos und der ständigen Bedrohung der jeweiligen teilnehmnden Chars einfach 0 Gemecker zu hören war, ebenfalls trotz Gewalt und Ohnmachtssituationen von einigen Chars keinerlei Konflikt kam, nicht im Ansatz ist sehr selten und auch erfreulich. Es ist sehr rar, dass so viele Spieler aufeinander treffen welche in der Lage sind mit längeren Emotes die Stimmung aufrecht zu erhalten.

Ich muss gestehen, dass ich Sklaven/Jäger-RP als Grundkonzept vorerst nicht besonders ansprechend fand. Es ist sehr generisch in Morrowind und wurde bisher aus eigener Erfahrung sehr schlecht für persönliche eRP-Fantasien einiger Spieler umgesetzt. Dass dies hier nicht stattfindet spricht für sich! Ebenfalls, dass die Sklavenjägerspieler die Rückschläge mit ausspielen. Sie sind verletzt, leiden unter finanziellen Schwierigkeiten und versuchen irgendwie durch zu kommen. Das Bild eines Haufens von Personen die einfach verzweifelt versuchen auf diesem Geschäftsmodell aufzubauen wird rüber gebracht und das Einstecken wenn sie sich selbst die Suppe versalzen ebenfalls. Das finde ich gut.

Ich hatte die ganze Zeit schon Angst OOC gemecker zu lesen, warum mein Char sich plötzlich gegen die Gruppe wendet obwohl er immer recht kooperativ war oder gemecker über Lyzzrins Verhalten lesen zu müssen. Alleine das Respektieren einiger vielleicht unvorhersehbarer Charakterzüge einiger Chars, zeigt, dass es durchaus Leute gibt die über den Tellerrand hinweg sehen können. Denn ein Verrat wird meist nicht hingenommen, erst Recht nicht wenn er von den Charakterzügen einer Mitspielfigur nicht zu erkennen war.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Amelie« (27. April 2016, 17:33)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nurian (27.04.2016), Lyetas (27.04.2016)

7

Mittwoch, 27. April 2016, 18:09

Viel neues kann ich nicht ergänzen, ich schließe mich meinen Vorrednern im Grunde vollständig an. Es war spaßig, einen Sklavencharakter zu spielen und ich fand es auch super, dass man ein paar Konflikte haben konnte, die nicht in OOC-Gemecker endeten.
In Kämpfen und Reaktionen wurden Schläge, die realistisch gesehen auch treffen würden, eingesteckt und die Charaktere dementsprechend auch verletzt. Die Atmosphäre gestern fand ich ebenfalls sehr angenehm und muss sagen, dass die Flucht meines Charakters nicht das Ende mit den Sklaventreibern von meiner Seite aus ist.
Ich denke, dass sich das ganze noch von meiner Seite ein wenig weiterentwickeln wird und ich sehe positiv in die Zukunft, dass es vielleicht irgendwann zu einer weiteren Konfrontation mit den Teilnehmern des Projekts kommt.
Gurkologie, die Lehre der Gurken und Gürken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lyetas (27.04.2016)

8

Mittwoch, 27. April 2016, 18:41

Erst einmal ein dickes Danke für das Feedback! :D Und ein noch dickeres Danke für das grenzgeniale RP bisher!

Ich muss gestehen, ich hätte nicht gedacht, dass das Projekt so gut und sogar so OOC reibungslos ablaufen würde. Ich hatte fest damit gerechnet, dass irgendwann Power-Emotes fliegen werden, OOC - Streitereien angezettelt werden und hatte mich schon gewappnet, öfter OOC schlichten zu müssen.

Nichts, aber auch gar nichts davon war bisher der Fall.
Ich habe es in den ganzen Jahren, in denen ich schon in diversen MMOs RP betreibe noch nie erlebt, dass ein Projekt, in dem es absolut keine feste Planung gibt, einfach läuft und sich selbständig allein durch die IC-Handlungen der involvierten Charaktere entwickelt. Es gibt hier keinen Spielleiter, es gibt keine festgelegten Rollen und es gibt schon gar nicht ein festgelegtes Ende. Aber das braucht es auch nicht, das wäre hier sogar schädlich. Jeder Charakter, sei er noch so IC "bedeutungslos" und klein, ist ein wichtiges Zahnrad in dem Gefüge und jede Handlung jedes Charakters ist wichtig und kann alles in vollständig andere Richtungen lenken. Und genau das ist auch passiert! Selbst alles, was mit Charakteren geschehen ist, die nun gestern abend beim Gemetzel nicht mehr dabei waren, haben einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des Ganzen geleistet. Ohne sie wäre vielleicht alles völlig anders gelaufen.

Das ist eben der von Amelie benannte Schmetterlingseffekt, der hier wunderschön greift. Man kann im Nachhinein richtig schön verfolgen, wie alles ineinandergegriffen hat und zu dem geführt hat, was bis jetzt geschehen ist. Und das macht den Mund wässrig auf die Zukunft. Es wäre geradezu ein Traum, wenn es genau so weitergehen würde, aber ich bin guter Dinge.

Auch habe ich es in all den Jahren noch nicht erlebt, dass Charaktere/Spieler auf einer Reise so lange mit dabeibleiben. Fast immer sind irgendwelche Leute plötzlich nicht mehr on gekommen oder haben einfach keine Lust mehr gehabt und somit den Rest der Gruppe hängenlassen und das RP de facto damit zerstört.
Das ist hier nicht passiert.

Genau das ist für mich gutes, geradezu perfektes RP. Das ist RP, wie es sein sollte!

Ich war gestern abend völlig euphorisch und aufgewühlt wie ein Kind nach seinem Kindergeburtstag ins Bett gegangen... xD
Daher an dieser Stelle noch einmal ein richtig fettes DANKE an alle, die bis jetzt mitgemacht haben, egal wie kurz oder lang die Begegnungen waren!

Auch von meiner Seite aus war es das natürlich nicht gewesen, das Projekt ist nicht zu ende. Das gestern war einfach nur ein Showdown, ein Höhepunkt des Ganzen. Und ich hoffe, dem folgen noch viel mehr Höhepunkte, die sich ebenso genial entwickeln und zuspitzen!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lyetas (27.04.2016), Amelie (27.04.2016), Nurian (27.04.2016), Vituu (27.04.2016)

9

Mittwoch, 8. Juni 2016, 09:43

Wie man sieht, geht das Projekt natürlich weiter! Ich habe mittlerweile auch einiges im Hinterkopf und in Planung und bereits einen Teil davon angestoßen, nicht zuletzt auch im Hinblick auf die Umfrage, die ich gestartet hatte bezüglich des Dunmer-RPs.

Ich möchte nun langsam das Projekt in eine bestimmte Richtung lenken, die u.a. auch das Haus-RP ermöglichen und mit fördern soll, auch wenn es sich in eine Crime-RP-Richtung entwickelt.
Natürlich auch IC motiviert versucht mein Char Hyadriil Marvroth nun, eine Sklavenjäger-Organisation ins Leben zu rufen. Entsprechende Flugblätter hat er bereits insbesondere im Untergrund verbreitet.

Geplant ist, dass diese Organisation einer Gilde ähnlich strukturiert ist (und sich Faroth Tong nennen wird) und sich nicht an das Sklaverei-Verbot des Paktes hält. Daher wird sie eher im Geheimen operieren. Angetrieben soll sie sein durch das Verbot, welches zum Verlust einer Masse an Sklaven bei den Häusern geführt hat und mit Sicherheit nicht unerhebliche wirtschaftliche Konsequenzen sowohl für gewisse Häuser als auch für die Sklavenjäger (die ihrer Berufsgrundlage beraubt sind) haben dürfte. So lässt sich Haus-RP hervorragend mit dem Projekt verknüpfen, schätze ich. Insbesondere Häuser wie Dres und Telvanni dürften wohl ein Interesse daran haben, wieder halbwegs in alter Tradition zu operieren.

Das ganze soll sich jedoch nicht allein auf halblegale Sklavenjagd beschränken. Ich plane auch, das Projekt mit der semilegalen Seite des Projektes Normanier zu verknüpfen. Zumindest mein Char wird nicht davor zurückschrecken, "Kriegsgefangene" an feindliche Fraktionen zu verkaufen. Und vielleicht auch noch andere Dinge. Man muss ja schließlich Geld verdienen, nicht wahr.

Aaaaaber das ganze funktioniert natürlich nicht ohne Spieler! Daher würde ich mich sehr freuen, wenn sich Interessierte melden würden. Es braucht natürlich Sklavenjäger, aber was sind Jäger ohne Beute. So brauchts natürlich auch (potenzielle) Sklaven, die nicht nur alle Jubeljahre mal als Eventchars gespielt werden, Informationshändler evtl, Hehler, Skooma-Händler...

Natürlich sind auch Vernetzungen mit anderen Organisationen innerhalb des Ebenherzpaktes oder gar mit dem Dominion möglich und sogar erwünscht. Es wäre ein Traum, irgendwann ein richtiges Untergrundnetzwerk zu haben, das tatsächlich bespielt ist.

Ich hoffe, ich konnte nun vielleicht den ein oder anderen Interessenten ansprechen mit dieser groben Planungsübersicht. ;)

Gern kann Feedback zu diesen Gedanken und groben Planungen gegeben werden!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amelie (08.06.2016), Bonnylie (08.06.2016)

Ighual Dar

unregistriert

10

Mittwoch, 8. Juni 2016, 17:50

Guguck!

Zum Thema "Beute" brauch ich mit meinem Char nicht viel sagen. *lacht*

Was mir nur fehlt, ist der Gegenpart oder soll das ganze ohne Gegenpart laufen? Wo es Schurken gibt, braucht es auch die "Gesetzeshüter" wenn man es so sagen kann. Wobei ich nicht glaube, das es eine bespielte "Ordinator"-Gilde gibt, oder?


LG
Ighual.

11

Mittwoch, 8. Juni 2016, 17:55

Die "Gegner" in dem Falle fehlen mir persönlich auch. Doch weiß ich bisher von keinem bespielten Ordinatoren-Orden oder anderen Gruppierungen, die auf vernünftige Weise die Sklavenjagd IC bekämpfen. Sollte es irgendwas in der Richtung geben oder Spieler Interesse daran haben, selbst derartiges zu organisieren: Nur her damit!

12

Sonntag, 9. April 2017, 02:52

Sch... die Wand an, wie die Zeit vergeht!!
Ein ganzes Jahr existiert dieses Projekt und das auch noch durchgehend aktiv!

:thumbsup: 8o

Danke, an alle, die im Laufe dieses Jahres dabei waren, das RP bereicherten, einiges überhaupt erst möglich machten, für Lacher und Tränen sorgten, mit dafür sorgten, dass sich eine Gilde daraus bilden konnte, OOC-Seelenklemptner und -Arschtreter waren, ....

einfach DABEI waren, egal wie lang oder kurz!

Ein ganzes Jahr Sklavenjäger-RP! Auf dass noch ein paar weitere folgen. :D

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corentin (09.04.2017), Deikan (09.04.2017), Tony van Crystal (09.04.2017), Narmaeril (09.04.2017), Spiffypurse (09.04.2017), Guffelbeere (09.04.2017)

Lyetas

Geselle

  • »Lyetas« ist männlich

Beiträge: 132

Gilde: Faroth Tong

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. April 2017, 03:28

Hoch die Flaschen, Skooma naschen! Moment, das muss doch auch bestimmt IC gefeiert werden O.O

_________________________________________________________________________


Ich bin nicht einverstanden mit dem, was Sie sagen
aber ich würde bis zum Äußersten dafür kämpfen,
dass Sie es sagen dürfen.
Voltaire

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lyetas« (9. April 2017, 03:34)


  • »Tony van Crystal« ist männlich

Beiträge: 14

Gilde: Eso-Rollenspiel

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. April 2017, 10:40

wow wirklich 1 Jahr schon ?!

HEr mit dem Skooma und Balmora Blue!!

Und natürlich die Mondzuckerroohre mit feingemahlenen Mondzucker zum schnüffeln!!

Und als abschluss noch was hochgradiegen Zeug, Histsaft-Rum!!

:D

  • »Guffelbeere« ist weiblich

Beiträge: 188

Gilde: Faroth Tong

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. April 2017, 12:05

Hoch die Flaschen, Skooma naschen! Moment, das muss doch auch bestimmt IC gefeiert werden O.O




Ich finde, so als letzte Addition der überlegenen Seite sollte Daralyne Ehrengast sein! :P