Sie sind nicht angemeldet.

821

Dienstag, 9. April 2019, 17:39

[Alik'r - Schildwacht]

Am kommenden Turdas soll in Schildwacht das Handelshaus Blauer Hirsch an den Ständen am Markt vertreten sein. Wer sich informiert wird erfahren, dass das Bretonische Handelshaus vor allem mit Erz, Edelsteinen und Halbedelsteinen aus den Bergen von Windburg und deren Erzeugnisse Handel treibt. Daneben, sollen sie auch so manch Reisebedarf führen.

So hofft manch einer auf ein Angebot von besonderen Erzen oder an Waffen, andere auf schöne Juwelen, die nächsten auf ein günstiges Angebot für ihr nächstes Abenteuer in die Weiten der Wüste. Was nun letzten Endes geliefert wird, bleibt selbst den gehobensten Tratschtanten noch verborgen. Dennoch soll man gesehen haben, wie nicht gerade große oder viele Kisten, in ein Lagerhaus in Schildwacht gebracht worden seien, von bretonischen Gerüsteten. Das lässt manch einen wertvolleres Kleinod vermuten.

Während manch Bewohner Schildwachts dem kritisch gegenüber stehen mag, scheinen viele in einem offenen Handelshafen doch eher neugierig, was die Fremdländer mitbringen mögen. Gerade manch Händler mag hoffen etwas Abzugreifen, was man noch weiter in die tiefen der Wüste bringen kann, um es teuer zu verkaufen!

[OOC: Am Donnerstag um 20 Uhr rum, kann man vorbeischnein. Man wird uns schon in dem Marktbereich finden können. Falls man nicht sicher ist, ob man die richtige Phase hat, kann man noch zu @Yerkan porten.
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ddr.Peryite (10.04.2019)

Beiträge: 316

Gilde: Abutemal , Moldark

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

822

Donnerstag, 11. April 2019, 11:33



Schildwacht, am den Docks, vor kurzem...

Von der Wüstenseite her brennt die Sonne der Alik´r wie immer erbarmungslos auf das Land her nieder und sorgt für teils unerträgliche Hitze, während von der Iliac-Bucht oftmals eine frische Brise für eine angenehme Abkühlung sorgt.
Hier, an den Docks von Schildwacht, wo die Hafenarbeiter, Schiffsleute und Fischer eifrig ihren Tagwerk nachgehen, lässt es sich also meistens gut aushalten.

Natürlich werden in Schildwacht viele Geschichten erzählt, aber gerade hier an den Docks kann man so viel hören, dass man vermutlich gar nicht wissen kann, welche davon wahr, und welche als irgendwelche Fantastereien einzuordnen sind.


An den Docks wird viel erzählt...

Und so fällt es kaum auf, dass sich zwei rothwardonische Fischer derart Geschichten erzählen, wobei eine davon in der Tat etwas seltsam mysteriös daher kommt.
So will der Eine von ihnen in der Nacht zuvor - sie war schon sehr weit fortgeschritten - im Nebel der beginnenden Morgendämmerung ein einzelnes Schiff wahrgenommen haben, als er draußen und mit seinem kleinen Boot auf Fischfang war.
Die Tatsache, dass er vermutlich wieder ordentlich getrunken hatte, ließ er bei seiner Erzählung aus, ließ es aber nicht unerwähnt, dumpfe Schreie von jenem Schiff vernommen zu haben und sah wie ´etwas´ von Bord geworfen wurde.



Sein Zuhörer tat, als höre er ihm ernsthaft zu, lud ihn zu einem Schluck Wein ein und wies ihn vorsorglich darauf hin, dass er derart Mär besser nicht so heraus posaunen solle.
Man weiß ja nie, wer so zuhört.

"Nichts hat einen Wert, wenn man nicht dafür gekämpft hat."(zitiert von Enric Milnes aus ´Die Alik´r - Zweite Ära´)

"Niemals tut man so vollständig und so gut das Böse, als wenn man es mit gutem Gewissen tut." (Blaise Pascal, 1623 - 1662)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corentin (11.04.2019), Jassillia (12.04.2019), Celebringil (12.04.2019)

Silann

Geselle

Beiträge: 66

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

823

Sonntag, 14. April 2019, 22:03

Ishtara..komm nach Hause.
Warum Atail? Ich warte.
Auf was
Auf ihn
Schwester, den Verstand verloren?
Nein mein Herz.
So ein Scheiß. Der ist in Schildwacht beim Essen mit ner rundlichen Frau. Du bist zu dürr.
Er kommt immer des Abends heim.
Dann ist er beschäftigt. Ishtara nach Hause
Nein er ist..
Ishtara nach Hause. Scheiß was auf diese hohen Dinge. Du bist eine Fischerin. Meinst du wirklich der hat dich bemerkt?
Er kommt immer zu dieser Stunde. Seit Wochen...
Nach Hause. Ist mir scheiß egal.

*Ishtara ummantelt ein ungutes Gefühl. Spekulation?*

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spiffypurse (14.04.2019), Jassillia (15.04.2019), Celebringil (15.04.2019), Corentin (16.04.2019)

Aykami

Geselle

  • »Aykami« ist weiblich

Beiträge: 69

Gilde: Morag Tong

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

824

Sonntag, 14. April 2019, 22:23

[EP] Morrowind

Was Anfangs noch hinter vorgehaltener Hand kommuniziert wurde, und bei Kunden auf Verständnis traf, ist nunmehr ein Gerücht, welches durchaus um sich greift: Der sonst so zuverlässige redoranische Kurier Selvil Farano ist seit Wochen verschwunden. Zwar hatte er dafür gesorgt, dass bereits bezahlte Aufträge abgeschlossen werden, doch seither wurde er nicht mehr gesehen.

Während in den ersten vier Wochen diese Kunde geringgehalten wurde, kann mancherorts beobachtet werden, wie aufgregte Klienten in hiesigen Tavernen nach einer Lösung verlangen um ihre Liebsten zu kontaktieren. Sicher wird es nicht lange dauern, bis dieser Kundenstamm sich gänzlich auf andere Kuriere verteilt hat, welche die Marktlücke wieder schließen.

Dennoch brodeln die Mutmaßungen, was mit dem Rotschopf passiert sein könnte: Wurde er in kriminelle Machenschaften verwickelt? Oder kam er unter die Haube und wird seither nichtmehr vom Eheweib freigegeben? Manchmal kommen sogar wilde Geschichten über eine Vampirbegegnung auf!

Was auch immer der wahre Kern der Gerüchteküche ist… Der Dunmer bleibt wie vom Erdboden verschluckt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Aykami« (15. April 2019, 12:29)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rae (14.04.2019), Corentin (14.04.2019), Jassillia (15.04.2019)

Elfe

Novize

Beiträge: 53

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

825

Montag, 15. April 2019, 19:03

Auridon - Himmelswacht

Gespräch an einem Markstand zwischen der Händlerin und einer Kundin.

"Unsere schöne Stadt ist wirklich nicht mehr das, was sie einmal war. Unsereiner ist schon beinahe in der Minderheit, Verzeihung meine Liebe, das war nicht herabwürdigend gemeint."

Bei der Kundin handelt es sich um eine Bosmer, die Händlerin ist offenkundig Altmer.

"Das hätte ich auch nicht so aufgefaßt. Der Fisch ist frisch, nicht wahr?"

"Natürlich meine Liebe, heute morgen frisch gefangen in der Bucht vor Himmelswacht. Um ihn frischer zu haben, müßt Ihr selbst die Netze werfen. Aber wo war ich stehen geblieben? Ja, jetzt weiß ich es wieder - Ihr erinnert Euch doch an diese - zugegeben - etwas verrückte Khajiit, die Alte, die immer vor sich hinmurmelte und mit ihren Hühnern sprach? Die, die letzten Abendstern gestorben ist?"

"Ihr meint die, die ihre ganzen Hühner im Haus gehalten hat und die ganz am Stadtrand gewohnt hat? Ich habe ja gehört, das Gebäude wäre in einem gar furchtbaren Zustand gewesen. Der arme Vermieter soll ja einen Herzanfall erlitten haben, als er das Haus nach ihrem Tod das erste Mal betreten hat."

"Ja, von der spreche ich, meine Liebe. Soll ich den Fisch vorher noch ausnehmen oder möchtet Ihr es selbst machen? Was wollte ich sagen? Ja, also, der Vermieter hat mir erzählt, diese Hütte könne er nach der Vormieterin nicht einmal mehr an einen Menschen vermieten, der Geruch nach Hühnern würde nie wieder aus den Mauern verschwinden. Alles was man tun könne, wäre abreißen und neu bauen."

"Aber er hat es noch nicht abreißen lassen. Laßt den Fisch, so wie er ist, ich werde ihn selbst ausnehmen."

"Ja, hat er. Der alte Mer ist so geizig wie geschäftstüchtig. Und nach den Überfällen des Schwarzen Adlers sind Bauhandwerker gefragt und teuer. Deshalb wollte er warten. Und wißt Ihr, was er jetzt getan hat, meine Liebe?"

"Nein, das weiß ich nicht. Ich brenne sozusagen vor Neugier. Der Fisch riecht wirklich wundervoll. Ich werde ihn füllen und grillen heute."

"Er hat das alte stinkende Haus an einen dieser Echsenleute vermietet. Erzählte mir stolz, er knöpft ihm mehr Münzen ab, als das Gemäuer es wert ist. Nicht einmal der Geruch hat ihn gestört. Aber was erwartet man denn schon von einem von denen. Und wißt Ihr was, meine Liebe? Der Echsenmann ist sogar mit einem dieser Echsentiere eingezogen - wie heißen sie noch einmal? Irgend etwas mit G. Gwam, Gur, Gir oder so ähnlich."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (19.04.2019)

826

Dienstag, 16. April 2019, 23:03

[Alik'r - Bergama]

Nachdem in Schildwacht das Handelshaus Blauer Hirsch erste Kunden gewinnen konnte, zieht es jene Leute nun wohl weiter in die Tiefen der Alik'r. So kam vor kurzen eine Kamelkarawane an und ein Stand wurde für den kommenden Turdas zur Abendstunde angemeldet. Neben vier Bretonischen Wächter und einen Späher, sind aber auch noch eine Orismer, eine Bosmer und eine Kaiserliche oder Bretonin in das dortige Gasthaus eingekehrt. Wurden in Schildwacht mehr neugierige Blicke auf die Leute geworfen, scheint dort doch mehr Abneigung entgegenzuschlagen. Allerdings, gegenüber den Stand in Schildwacht, weiß man nun genau was angeboten werden soll: Schmuck allem voran, ein paar besondere Steine, gerinfügig Reisebedarf so wie Dolche, so hat es wohl zumindest ein Vögelchen den Leuten in Bergama zugetragen.

[OOC: Donnerstag 20 Uhr, nun auch in Bergama für einen Tag]
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corentin (16.04.2019), Marius Guerin (17.04.2019), Celebringil (17.04.2019)