Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 25. November 2021, 19:23

Bißfest



*Tick.*
Tiefes Keuchen, sein Schatten tanzt auf wogenden Gräsern.
*Tick.*
Seine wischende Hand schmiert tiefrote, ästhetische Schlieren über die markante Stirn.
*Tick.*
Die Sonne brennt und entlockt den Platten seiner Rüstung an den überlappenden Rändern das beinah stetige "Tick".
*Tick.*
"Gah." Die Trockenheit im Munde des Kriegers hinterlässt den faden Geschmack des Tüchtigen. Er sitzt auf dem Brett eines alten, halb verfallenen Zaunes und schmatzt mißbilligend. Umgeben von noch ganz frischen Leichen, um die erste Fliegen kreisen. Der Geruch von spontan verteilten Organen und Gedärm mischt sich mit den Blüten kleiner blauer Blumen, die hier überall auf der Wiese mit ihrem sonnengeküssten Glanz prahlen. Wache, schwarze Augen lesen den Ort der Auseinandersetzung, huschen von Körper zu Körper.
Ein guter Nachmittag.

~o~

Die große Klinge, eine halbe Manneslänge ehrlichen, treuen Stahles ruht aufrecht neben dem sitzenden, grauhäutigen Orsimer. Dann steht er auf, neigt den Kopf zur Seite und geht ein, zwei Schritt, wobei muskulöse Arme sich schwingend zu wiegen beginnen - beinah, als versuche er aus Erinnerungen einen langsamen Tanz nachzuahmen.
Vor seinem inneren Auge spielen sich sämtliche Bewegungen ab. Todbringende, wunderschöne Bewegungen. Die Spitze seiner Klinge auf ihrem harmonischen Weg durch Unterarme, Nasenbeine, Oberschenkel. Ein güldener Ohrring, wirbelnd und funkelnd inmitten rubinroter, auseinanderstiebender Tropfen. Geschrei und Geruch verschwimmen zu Hintergründigem. Umrahmen ein gefrierendes Bild, durch welches er sich langsam bewegt und alles getane nachvollzieht. Die Linke des Grauen wandert an seine rechte Flanke, an welcher sich die Glieder seines Kettenhemdes ineinander verhakt haben. Ein feiger Schwerthieb von der Seite hatte einige Glieder verbogen.
"Details." nickt er, scheinbar sich selbst bestätigend. Er hatte es im Augenwinkel gerade noch bemerkt und die Hüfte leicht nach links neigen können, um dem vollen Hieb die Wucht zu nehmen. Einer der Mundwinkel hebt sich leicht.
"Details." Rodmok nimmt seinen Zweihänder auf und legt ihn auf den linken Arm, wie man es mit Säuglingen tut. Dann schließt er die Augen und senkt den Kopf, um einige Atemzüge lang auszuharren. Stets zollte er dem Feind, ob aufrichtig oder auch feige, Respekt.
Langsam öffnet er die Augen wieder. Sein Blick fällt auf den Fetten, dem, welchem er zuerst die Hand abschlug. Rod blinzelt. Dann platzt die Erinnerung in Form eines bebenden Lachens aus ihm. Ohnehand hatte stümperhaft mit einem Hammer nach ihm geschlagen, der Ork hatte naturgemäß reagiert und mußte sich zugleich auf den Nächsten heranstürmenden Banditen einstellen. Ohnehand's Hand wirbelte hoch, Rod schlug mit der Linken danach und änderte die aufrechte Flugbahn des Greifwerkzeuges - direkt in das verdutzte Gesicht des Nahenden. Ein energischer Kopfstoß hatte der beginnenden Laufbahn des Orkspalters ein rasches Ende gesetzt. Eingedrückte Gesichter hatten immer irgendwie einen verdutzt wirkenden Ausdruck.

~o~

Die Klinge geschultert, wendet er sich vom wohligen Abbild eines orkischen Sieges ab und schreitet den Hang hinunter in die Richtung, aus der er gekommen war. Einige Hundert Schritt weiter hatte er seinen Guar an einem Hain zum Grasen zurückgelassen. Das Tier hebt den Schädel als es seinen Herrn wittert, und sein Ruf erklingt zur Begrüßung. Der Ork tascht sanft auf selbigen, Vertrautheit hat was für sich. "Wir rasten heute Nacht hier, Krümel. Gute Beute." Und Krümel widmet sich wieder den Gräsern des romantischen Haines.
*Tick.*


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spiffypurse (25.11.2021), Mogdrn (25.11.2021), Anchetil (25.11.2021), NerevarLP (28.11.2021), LegendaryEdition (10.12.2021)