Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 26. Juli 2013, 21:09

Die Entstehung von ESO: Die Skampen



Werft einen genaueren Blick auf die kleinen aber gemeinen Skampen und erfahrt mehr darüber, wie wir die Kreaturen von The Elder Scrolls Online zum Leben erwecken.

Die Kreaturen, die Tamriel bevölkern, sind in Form und Größe sehr vielfältig. Die Spannbreite reicht von riesigen Bestien wie den Wamasu bis zu kleinen – aber immer noch potentiell tödlichen – Gegnern wie den Skampen. In diesem Artikel werden wir uns diese boshaften kleinen Daedra genauer ansehen und erfahren, wie sie ihren Weg nach ESO gefunden haben.

Fans von Morrowind und Oblivion werden diese Daedra auf jeden Fall wiedererkennen. Skampen sind klein und nicht sonderlich intelligent, doch sie sind flinke Gegner, die sich an Grausamkeiten ebenso erfreuen, wie jeder der großen Daedra auch. Oft werden sie beschworen, um einfache Aufgaben zu erledigen und eignen sich hervorragend als (wenn auch zeitweilig widerspenstige) Boten und Diener.




In ESO wollten wir den Skampen trotz ihrer winzigen Statur eine große Persönlichkeit verleihen. Wie immer haben wir uns die bereits existierenden Gestaltungen und Hintergrundgeschichten genau angesehen, als wir uns an das Erstellen der Konzeptzeichnungen gemacht haben. Unsere Künstler wollten die Beweglichkeit und die Anmutung der Skampen in ihre Konzepte einfließen lassen, damit unsere Animatoren eine gute Grundlage für ihre Arbeit hatten. Denn Animationen sind sehr wichtig für das Vermitteln eines einzigartigen Gefühls für die Skampen.




Auch wenn das „Elder Scrolls“-Universum im Allgemeinen eher ernst angelegt ist, wissen wir alle, dass sich einiges an Humor in dieser Welt versteckt. Das Verhalten der Skampen (besonders deren melodramatische Todesanimation) kann schon lustig sein, es passt aber sehr gut zu ihrer Größe und Erscheinung. Ihre Fähigkeiten – etwa Feuerbälle, die sie aus ihren Händen abfeuern, und Regen, der vom Himmel fällt – sind stark und folgenreich, sodass sie sich größer anfühlen als ihre Stimmen und Handlungen es nahelegen.




Auch in den Stimmen der Skampen verbirgt sich ein Quäntchen Komik. Einige der Monster in ESO sprechen ihre eigenen, speziellen Sprachen, die der Spieler nicht verstehen kann. Hin und wieder werdet ihr miterleben, wie ein Skamp aufgeregt in seiner eigenen Sprache vor sich hin brabbelt, was für das eine oder andere Schmunzeln sorgen dürfte. Aber seid auf der Hut! Der Skamp ist trotzdem gefährlich und in Nullkommanichts findet ihr euch in einer tödlichen, erbitterten Schlacht wieder, falls ihr euch zu lange dem Kichern hingebt.

Weiter unten findet ihr ein Video über die Skampen in ESO. Danke, dass ihr euch diese Ausgabe von „Die Entstehung von ESO“ angeschaut habt und seid auch bei unserem nächsten Blick hinter die Kulissen wieder dabei!


"Möge Euer Schwert scharf und Eure Zunge schärfer sein." Skyrim

"Sonne und Mond verändern die Welt, aber was verändert das Denken?" Morrowind

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alaric (29.07.2013)

Shatum

Denker

  • »Shatum« ist männlich

Beiträge: 378

Gilde: Triangulum

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Juli 2013, 11:21

wie ich sie in Morrowind gehasst hab :D

Peragan

ESO-Rollenspiel Leitung

  • »Peragan« ist männlich

Beiträge: 870

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Juli 2013, 12:46

Ich würde sagen, die haben sie schön garstig blickend hinbekommen. :)
"Es ist das Kennzeichen der "Elder Scrolls"-Reihe -
Es gibt nicht nur eine Wahrheit in der Welt. Jeder sieht die Dinge von seinem eigenen Blickwinkel aus."


- Lawrence Schick, Lead Loremaster

4

Samstag, 27. Juli 2013, 13:23

wie ich sie in Morrowind gehasst hab :D
Genau das ging auch mir durch den Kopf! :D Aber das Design gefällt mir sehr gut!
She would always like to say:
"Why change the past, when you can own this day?"
Today she will fight to keep her way, she's a rogue and a thief
and she will tempt your fate.


Vielen Dank an Estir für das tolle Bild! :love:

Mharkuv

Geweihter

  • »Mharkuv« ist männlich

Beiträge: 1 892

Gilde: Keiner Gemeinschaft vereidigt

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Juli 2013, 13:41

Ich kann sie jetzt schon nicht leiden. Allgemein sind solche Affen-, Goblin-, Kobold-Kreaturen nicht mein Fall^^ Und da rennen sie offenbar auch noch in Gruppen rum, ahh!
"Ein Leser durchlebt tausend Leben, ehe er stirbt. Der Mann, der nie liest, lebt nur sein eigenes."
- George Raymond Richard Martin

Amphess

unregistriert

6

Samstag, 27. Juli 2013, 13:43

Gruppen? Das da im Video ist wohl eher die "Hate-Parade" der Scamps? Da will ich jedenfalls nicht aus Versehen rein geraten. XD

Baran

Geselle

  • »Baran« ist männlich

Beiträge: 102

Gilde: Eisenkrone

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Juli 2013, 15:55

:cursing: Ich brauchte etliche Versuche, in Oblivion die Kapelle von Kvatch zu betreten, um zu Martin Septim zu kommen. Ich war gerad mal Level 2 und die Dinger haben mich mit ihren Feuerbällen über den Haufen geschossen! Seit dem hab ich eine Fehde mit denen am Laufen, mindestens mit den kleinen Campern, wenn nicht auch noch deren Haustieren, wie die auch immer noch heißen.

  • »Akisha Del´Daerte« ist weiblich

Beiträge: 493

Gilde: Schwarzmarschen Projekt

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Juli 2013, 10:41

Schade das man solche Goblins nicht selbst spielen kann, ich fand es im Rollenspiel oft sehr lustig wenn Abenteuer Gruppen auf Orks oder Goblins traffen ^^

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Juli 2013, 12:06

Skampen != Goblins

Goblins bzw. Reiklinge sind nochmal was anderes ;)
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Amphess

unregistriert

10

Sonntag, 28. Juli 2013, 12:19

Naja die Ähnlichkeit ist schon recht erdrückend, aber Skamps sind doch auch Deadra-Diener oder?
Daher schon was ganz anderes :D

btw. Orks kann man ja spielen, aber in TESo stellen die sich glaube ich auch etwas anders dar, als in vielen anderen Settings?

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Juli 2013, 12:31

Orks sind Orks. In jedem "Setting" stellen sie etwas anderes dar, auch wenn ihnen gewisse Attribute immer gern zugeschrieben werden. Aber das ist ein anderes Thema ;)
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Alaric

Denker

  • »Alaric« ist männlich

Beiträge: 277

Gilde: Aru Tong

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. Juli 2013, 10:54

Ich kann mich an eine Quest mit einem Möchtegern-Nekromanten in Morrowind erinnern, der einen Skamp beschworen hatte, aber nicht kontrollieren konnte. Der hat ihm das ganze Haus verwüstet (und glaube auch getötet?), bis der Held vorbei gekommen ist.