Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 11. März 2013, 17:30

Klassenspekulation: Templer, der Heiler in ESO?

Je mehr Artikel und Berichte ich lese umso häufiger werden die Begriffe "Templer" und "Heiler" im gleichen Zusammenhang genannt. Auch in den heute veröffentlichten "Fragt uns was ihr wollt" zum Thema Kampf wurde der Templer explizit als die Heilerklasse beschrieben.

Zufall oder soll der Templer in erster Linie eine Heilerklasse sein?

Hier könnt ihr euren Spekulationen dazu freien Lauf lassen.
"Möge Euer Schwert scharf und Eure Zunge schärfer sein." Skyrim

"Sonne und Mond verändern die Welt, aber was verändert das Denken?" Morrowind

Mharkuv

Geweihter

  • »Mharkuv« ist männlich

Beiträge: 1 892

Gilde: Keiner Gemeinschaft vereidigt

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. März 2013, 17:37

Ich dachte der Templer sollte eher eine Art Licht-basierter-Tank darstellen?
"Ein Leser durchlebt tausend Leben, ehe er stirbt. Der Mann, der nie liest, lebt nur sein eigenes."
- George Raymond Richard Martin

3

Montag, 11. März 2013, 17:56

Allerdings wurde auch wieder darauf hingewiesen, das jeder so spielen kann, wie er möchte, also ein Temple nicht unbedingt heiler sein muss :) Siehe Email des testers.
And remember, it all depends on the perspective!

4

Montag, 11. März 2013, 18:12

Es wurde aber beispielsweise noch nie das Wort "Drachenritter" in Kombination mit dem Wort "Heiler" verwendet. Insofern scheint es da durchaus Unterschiede bei den Klassen zu geben.
"Möge Euer Schwert scharf und Eure Zunge schärfer sein." Skyrim

"Sonne und Mond verändern die Welt, aber was verändert das Denken?" Morrowind

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. März 2013, 18:45

Soweit ersichtlich wird es wohl zu jedem der drei Archetypen (Kämpfer, Magier, Schurke) zwei Varianten geben: Eine offensive und eine defensive. Der Templer scheint diesbezüglich die defensive Kriegervariante zu sein. Als solches bietet es sich natürlich an, auf hard survivability getrimmt zu sein. Also Schwere Rüstung + Heilfähigkeiten. Jedoch würde ich daraus nicht ableiten, dass der Templer DER Heiler sei. Genausogut wird sich die defensive Magiervariante dafür anbieten, womöglich.

Diesbezüglich müssen wir aber abwarten, bis wir alle 6 Klassen kennen und die grundsätzlichen Entscheidungen, die man durch die Klassenwahl nun wirklich trifft. Es könnte nämlich durchaus sein, dass die drei defensiven Varianten unterschiedliche Varianten des Supports liefern. In etwa so: Templer -> Heiler, Defensiver Magier -> CC, Debuffs, Defensiver Schurke -> Buffs
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

6

Montag, 11. März 2013, 19:27

Es wurde ja shcon oft genug von offizieller Seite aus erwähnt, dass man seinen Charakter so spielen kann, wie man will. Die Klasse gibt lediglich einen losen Rahmen vor. Manche Klassen neigen etwas mehr in eine Richtung als die anderen, können aber dennoch beliebig eingesetzt werden.

Ein Drachenritter wird ebenso einen Heilstab verwenden können wie ein Templer, hat aber vielleicht weniger Heilzauber für die drei Skillslots zur verfügung, dafür aber mehr Schadensskills.

"Mehr als Talent, mehr als Energie oder Konzentration oder Hingabe oder irgendetwas anderes, zählt Freundlichkeit und je mehr wir Freundlichkeit und Fröhlichkeit - die in etwa der liebenswerte Onkel der Freundlichkeit ist - begegnen, desto besser ist die Welt. Und all die großen Worte; Tugend, Gerechtigkeit, Wahrheit verblassen neben der Größe der Freundlichkeit."
- Stephen Fry

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. März 2013, 19:34

wieso 3? Soweit ich mich erinnere sind es 6. 5 Skillslots + 1 Ultimate (+1 Consumable)
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

8

Montag, 11. März 2013, 19:49

wieso 3? Soweit ich mich erinnere sind es 6. 5 Skillslots + 1 Ultimate (+1 Consumable)
Zwei Skills sind von der Waffe abhängig, und ich denke, dass der Heilstab allen Klassen hauptsächlich Heilskills bringt. Die Ultimate hab ich außenvor gelassen, weil sie wohl nicht so oft eingesetzt werden kann.

"Mehr als Talent, mehr als Energie oder Konzentration oder Hingabe oder irgendetwas anderes, zählt Freundlichkeit und je mehr wir Freundlichkeit und Fröhlichkeit - die in etwa der liebenswerte Onkel der Freundlichkeit ist - begegnen, desto besser ist die Welt. Und all die großen Worte; Tugend, Gerechtigkeit, Wahrheit verblassen neben der Größe der Freundlichkeit."
- Stephen Fry

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. März 2013, 19:51

Die beiden Waffenskills sind soweit ich bisher dachte allerdings extra?
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

10

Dienstag, 12. März 2013, 16:47

Sind die beiden Waffenskills nicht auf den beiden Maustasten? Beispiel der Bogen : Linke Maustaste, Schuss, rechte Maustaste dieser Schlag wie in Skyrim. Genauso auf Stäben, linke Maustaste für den Feuerball und rechte für...was weiß ich.

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. März 2013, 17:40

Eben. Darum gehe ich auch nicht davon aus, dass die in die 5 Slots reinzählen.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Peragan

ESO-Rollenspiel Leitung

  • »Peragan« ist männlich

Beiträge: 868

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. März 2013, 17:41

Der letzte Stand der Dinge ist, daß man mit der linken Maustaste einen Angriff ausführt, bei längerem Drücken einen starken Angriff. Mit der rechten Maustaste wird hingegen geblockt / pariert (da wohl auch ohne Schild möglich). Die Zweitwaffe wird man demnach irgendwie einwechseln müssen.

Ich glaube, ganz am Anfang war es so, daß sie von sechs Slots gesprochen haben. Zwei Waffenslots (normaler und starker Angriff), drei Klassenslots und ein ultimativer Angriffsslot. Dann kam der Wandel zu einem eher TES-orientierten Kampfsystem und die Waffenangriffe sind von der Slotleiste genommen worden. Zumindest wird es nicht mehr so kommuniziert. Es macht auch keinen Sinn, etwas auf eine der Konfiguration dienende Slotleiste zu packen, was an einer Maustaste fest "verankert" ist.
"Es ist das Kennzeichen der "Elder Scrolls"-Reihe -
Es gibt nicht nur eine Wahrheit in der Welt. Jeder sieht die Dinge von seinem eigenen Blickwinkel aus."


- Lawrence Schick, Lead Loremaster

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. März 2013, 18:12

Jaein. Im Grunde wäre es wie bei GW2, wo die ersten 5 Skills von 10 sogar waffenspezifisch und damit synonym zu den beiden Maustasten in ESO wären. Die Frage ist daher eben, ob bei den 5 + 1/1 Slots auf der Leiste die Darstellung der Fähigkeiten auf den Maustasten inbegriffen ist ODER es sich tatsächlich um bis zu 7 mehr oder minder frei belegbare Slots handelt.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

14

Montag, 25. März 2013, 12:31

Um mal wieder zum Thema zurückzukommen zitiere ich mal aus einem Playtest der PAX:

Zitat

Anyone can be a healer if you decided to put points into your healing skill tree. The best healer will be the Templar but that does not mean other classes can not be good healers.

Classes have specific perks (i.e. Templars have improved healing abilities).
"Möge Euer Schwert scharf und Eure Zunge schärfer sein." Skyrim

"Sonne und Mond verändern die Welt, aber was verändert das Denken?" Morrowind

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. März 2013, 13:08

Deutet auch wieder auf die Archetypisierung der Klassen hin. Würde mich nicht wundern, wenn der Drachenritter der "beste" Tank, der Zauberer der "beste Supporter/Fernkämpfer" und die Nachtklinge der beste "Flanker" wird.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

16

Montag, 25. März 2013, 13:15

Jup, ganz genau das wird sogar schon im offiziellen Forum gemutmasst und je mehr Klassendetails bekannt gegeben werden, umso deutlicher scheint sich das auch zu bestätigen.

Schade eigentlich.
"Möge Euer Schwert scharf und Eure Zunge schärfer sein." Skyrim

"Sonne und Mond verändern die Welt, aber was verändert das Denken?" Morrowind

Venroo

ESO-Rollenspiel Skalde

  • »Venroo« ist männlich

Beiträge: 243

Gilde: Nachtwind

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. März 2013, 13:17

Hm, da bin ich mal gespannt wie das aussehen wird. Da die Heals ja AOE Kreis- und Kegeleffekte werden sollen. Auch wurde ja gesagt das es keine Cooldowns geben wird, sondern das begrenzende Mittel die 3 Ressourcen werden. Könnte mir gut vorstellen das ein Templer, sofern er in den Nahkampf geht weniger Magica für Heilung zu Verfügung hat als ein Wiederherstellungs-Magier der wohl mehr Punkte in Magica stecken kann, da er Hinten steht. Durch den Perk könnte er dann mehr Burst-Heilung haben, der Magier allerdings länger über Zeit heilen.

Bin sehr gespannt wie es umgesetzt wird ;)

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

18

Montag, 25. März 2013, 13:21

Sehe ich auch so @Venroo

Da fällt mir glatt der Bärenschamane aus AoC als tatsächlich anwendbares Beispiel für diese These ein.
Entweder Nahkampfstark und eher nur "Supporter", oder fast reiner Heiler mit tollen Überlebensfähigkeiten, dafür im Kampf selbst nicht zwingend überlegen.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

  • »Angelparadox« ist männlich

Beiträge: 24

Gilde: Nachtwind

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. Januar 2014, 13:07

Die Frage ist was du unter Heiler verstehst?

Klar vom skillkit hat der Templar mehr skills.
Doch die Frage ist ob mehr skills auch gleich besser, effektiver und länger heilen heißt.
Ich denke da eher das der Magier doch ein anderes Repertoir hat neben dem Heilen auch noch die Gefährten zu schützen (Schilde) und zu unterstützen und eben auch schaden auszuteilen.
Ebenso dürfte je nach Rüstung die Manakapazität doch deutlich zu gunsten des Magiers sein. Aber dies ist jetzt nur spekulation, die mir dafür die Praxiserfahrung fehlt.

Irgendwo wird man bei jeder klasse mit seiner Ausrüstung und Skillsetup Abstriche machen müssen.
Sofern das Spiel ausgewogen gestalten wird, was ich schwer hoffe.
"Erinnerungen" sind das Gepäck mit dem man die Reise in die Zukunft antritt. Es darf weder zu schwer noch zu leicht sein.
Ist es zu schwer ermüdet man bevor man das Ziel erreicht hat. Ist es zu leicht, erreicht man das Ziel zu schnell und es war eine sinnlose Reise.
Mit dem richtigen Gewicht wird die Reise mit Erlebnissen und Erfahrungen gefüllt.

Thaddäus

Geselle

  • »Thaddäus« ist männlich

Beiträge: 84

Gilde: Wolfpack

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

20

Samstag, 8. Februar 2014, 20:58

Der Templer ist der Universalcharakter in ESO; unter anderem gehört Heilen mit zu seinem Repertoire, aber das ist nur eine Facette, der er nicht folgen muss...

Ihm folgt die Nachtklinge - ziemlich geniale Heilfähigkeiten (siphoning), muss aber mehr geschützt werden als der Templer - wenn er denn gefudnen wird ;)
Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius

Ähnliche Themen