Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 30. Mai 2015, 11:47

Dunmer - Drachenritter oder Magier (Endgame)

Bevor ich beginne, erstmal danke, dass du/ihr/euch die Zeit dafür nimmt, mein Artikel zu lesen.


Ich habe vor, in kürze ESO zu kaufen und als Dunmer meine Reise durch Tamriel zu beginnen,
aber es gibt nur ein Problem: Die Klassenwahl.


Ich weiß, man kann jede Klasse bei jeder Rasse frei wählen und spielen, doch will ich wissen, mit welcher Klasse ich die besseren End-Game-Vorteile bekomme.

Als Dunmer bekommt man folgende Passiven Rassenboni:
  • 15 % Erfahrungsbonus auf das Waffentalent „Zwei Nahkampfwaffen“ (Vorteil für Drachenritter/Nachtklinge)
  • Erhöhtes Magicka- und Ausdauer-Reserven um 3 % (Vorteil für Magier)
  • Erhöhte Feuerresistenz um 40 (Vorteil für Magier/Drachenritter)
  • Erhöhter Feuerschaden um 7 % (Vorteil für Magier/Drachenritter)

Wegen den Magicka- und "Zwei Nahkampfwaffen"-Vorteil hätte ich ja auf den Drachritter getippt, dass er bessere Vorteile aus der Rasse ziehen kann, DOCH habe ich oft gelesen, dass Magier/Nachtklinge eine bessere Wahl wäre.

Ich würde mich über eure Tipps/Ratschläge sehr freuen.

mfg Darvynil

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich

Beiträge: 1 858

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Mai 2015, 12:01

Grüß dich!
Der Erfahrungsbonus auf das Waffentalent und die Feuerresistenz ist bei der Klassenwahl zu vernachlässigen.
Du wirst genug Erfahrung sammeln um jegliches Waffentalent schnell zu skillen - der Bonus ist daher nur "nett", aber auf lange Sicht einfach nicht so wichtig. Die Feuerresistenz spielt meiner Meinung nach auch kaum eine Rolle, da man hier mit Schmuck-Items viel nachhelfen kann.

Magicka/Ausdauer +3 % und Feuerschaden +7% werden da vermutlich mehr ausmachen - auch wenn das wiederum im Endgame relativ ist.

Das Attribut Magicka sind sowohl für Magier, als auch Drachenritter wichtig. Gerade Fernkampf-DDs (wie z.B. Magier oder Drachenritter mit dem Zerstörungsstab) brauchen vor allem das, da hier der Verbrauch über Magicka läuft.

Gerade wenn man das Spiel noch nie angespielt hat, würde ich dir raten, dir die Klassen mal testweise anzusehen und die Skilllinien auszuprobieren, bevor du dich für deinen Main festlegst. Die ersten 3-5 Level geben da schon einen guten Eindruck, wie sich die Klasse anfühlt. Es gibt nämlich viele Leute, die von der ein oder anderen Klasse und deren individuellen 3 Skilllinien enttäuscht sind. Daher würde ich mich nicht gleich noch vor dem Kauf des Spiels schon allzu sehr festlegen.

Die Erfahrung zeigt nämlich, dass dir der Hauptcharakter in der Spielweise Spaß machen sollte - und das Volk im Nachhinein nur einen minimalen Vorteil beschert. Deine Ausrüstung wird später mehr über die maximalen Kampfwerte aussagen.
Also wird die Wahl deiner Primär- und Sekundärwaffe und deiner Rüstung mehr über deine Rolle und Funktion aussagen, als die Klasse oder das Volk.

Willst du also mehr ein Fernkampf-DD mit Magieschaden sein - oder mehr ein Nahkampf-DD oder ein Tank... Am Ende muss man sich vor allem bei dieser Frage entscheiden: Welche Rolle will ich mit dem Char übernehmen? - DD, Heiler, Tank.

Unsere Projekte: Das Handelshaus Altanar - Die Magiergilde Himmelswacht - Das Kolleg des Thalmor
Unser RP-Hotspot: Die Stadt Himmelswacht auf Auridon (Aldmeri-Dominion)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Narmaeril« (30. Mai 2015, 12:06)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Darvynil (30.05.2015)

3

Samstag, 30. Mai 2015, 12:17

Danke für die schnelle Rückmeldung!

Ich bevorzuge in RPG eigentlich immer den Fernkämpfer, weshalb ich auch wahrscheinlich den Magier nehmen werde.

Ich war nur sehr verwirrt wegen dem "Zwei Handwaffen"-Skill, weil ja eigentlich alle Skills für einen Feuer-Magier sprechen.
Und der Tipp mit den Anspielen der beiden Klassen behalte ich mir auch gleich in den Hinterkopf. Ich wollte das im voraus eigentlich nicht, da ich keine Zeit verschwenden wollte, aber wenn man nach 3-5 Level schon einen guten Eindruck bekommen kann, werde ich es einmal versuchen.

Nochmals danke!

mfg Darvynil

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich

Beiträge: 1 858

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Mai 2015, 12:48

Bei Fernkampf-DD empfiehlt sich ein Blick auf die individuellen Klassenskills.
Ich glaube vor allem der Drachenritter hat Skills mit Feuerschaden.

Die Magier/Sorcerer Skilllinien haben mehr Magie- und Blitzschaden, bzw. Daedra-Beschwörung. Hier käme der Feuerschaden wenn dann nur aus der Waffen-Skilllinie vom Zerstörungsstab.

Wenn du vor englischen Skill-Beschreibungen nicht zurückschreckst, lohnt sich vielleicht mal ein Blick auf diesen Link:
http://www.esohead.com/calculator/skills

Hier kann man sich die Skills der Klassen schon mal vorab ansehen.

Unsere Projekte: Das Handelshaus Altanar - Die Magiergilde Himmelswacht - Das Kolleg des Thalmor
Unser RP-Hotspot: Die Stadt Himmelswacht auf Auridon (Aldmeri-Dominion)

Vexaris

Denker

Beiträge: 515

Gilde: Nachtwind

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Mai 2015, 15:44

Wenn man den klassischen Feuerzerstörungsmagier spielen möchte, bietet sich der Drachenritter in Verbindung mit Feuerstab und Leichter Rüstung an. Die Magierklasse hat Blitzschaden und reinen Magieschaden. Dennoch würde ich zuallererst alle Klassen ausprobieren, um zu sehen, welche sich für dich am besten spielen lässt.

Mit freundlichen Grüßen,
Vexaris

Avatar made by Klott, Signatur made by Nysha
fragili quaerens illidere dentem, offendet solido. - Horaz, Satires


Atheron

Denker

Beiträge: 198

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. Mai 2015, 16:19

Grüße,
Zenimax hat angekündigt die Rassenboni zu überarbeiten. Deshalb würde ich bei der Klassenwahl nicht so sehr auf diese Boni schauen. Spiel einfach das was dir am meisten zusagt. Die Unterschiede sind gering und in meinen Augen nur über Damagemeter nachvollziehbar.

Ich kann dir noch den "oWOTANo" Youtubechannel empfehlen. Dort gibt es sehr ausführliche Guides für Drachenritter, Nachtklinge und Templer. Zauberer soll noch folgen. Hier wird auch auf die Frage eingegangen welches Volk am besten zur Klasse/Spielweise passt.

https://www.youtube.com/channel/UCaba3FiYZy6Bfu7MRhTZXiQ

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Darvynil (30.05.2015)

7

Samstag, 30. Mai 2015, 17:47

Erstmal wieder danke für die raschen Rückmeldungen.

Ich habe mich heute noch bisschen weiter Informiert und wie es aussieht werde ich einen Drachenritter nehmen...

Ich wusste gar nicht, das ZeniMax etwas ändern wollte? Mir ist aber aufgefallen, dass z.B. der Argonier "Krankheitsresistenz" und "Schnelleres Fortbewegen in Gewässer" als Rassiboni besitzt, obwohl es noch keine Krankheiten gibt UND man keine 5 Meter schwimmen kann, ohne gegessen zu werden...

Naja, ich hoffe die Fixen und Ändern alles rasch ..

.. und den YouTuber werde ich mir mal anschauen, danke ..

mfg Darvynil

8

Samstag, 12. September 2015, 10:19

Ich spiele selbst eine Dunmer als Drachenritter und kann dir nur sagen : Dunmer und Drachenritter ist eine Kombination, die für einander geschaffen ist.

Die Feuerboni der Klasse harmonieren perfekt mit den Feuerfertigkeiten des DK. Und zusätzlich bringt der Dunmer auch generell Magickareserven mit.

Das war für mich ausschlaggebend (so wie Vexaris es andeutete), um meine Dunmer mit leichter Rüstung zu versorgen, den GRoßteil der Attributspunkte in Magicka zu stecken und auf Zerstörungsstab (natürlich Feuer!) zu gehen. Im Waffenwechselset mit Schild und Schwert für den Levelprozess für höhere Überlebenschancen.

Macht tierisch Spaß kann ich dir sagen, du wirst es nicht bereuen. Dunmer DK ist einfach eine sehr sehr interessante Kombi. Du musst nur dafür sorgen, genug SElbstheilung zu bekommen, wenn du Solo spielen solltest. Möglichst schnell habe ich mir Drachenblut dafür geholt.

Ähnliche Themen