Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vilvyth

Gelehrter

  • »Vilvyth« ist männlich
  • »Vilvyth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 824

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. September 2018, 16:15

PTS Notes: Das aus meiner Sicht wichtigste auf einem Blick - Folge 1 Murkmire

Neues Gebiet Trübmoor:

Die mit Schlamm überzogenen Straßen und Gassen von Lilmoth sind überlaufen mit neu angekommenen Abenteurern, die in Tamriels entlegenster Wildnis sowohl Ruhm als auch Reichtum verdienen möchten. Viele, die sich tief in den Schlamm wagen, kehren nie zurück. Aber jene, die es tun, können zahlreiche Geschichten voller Schönheit und Schrecken erzählen – von wilden Bestien, farbenfroher Flora, uralten Ruinen und stolzen argonischen Stämmen. Mysterien lauern in jeder dunklen Ecke Trübmoors. Habt ihr die Muskeln und das Köpfchen, sie alle zu enthüllen?

Krabbelblüten und Fallenpflanzen

Trübmoor ist ein Gebiet mit richtigem Hunger nach Abenteurern (und dabei müssen es nicht mal Menschen sein)! Was sind diese merkwürdigen Krabbelblüten und Fallenpflanzen?

In Trübmoor gibt es gewisse einheimische Pflanzen, die ein ziemlich aggressives Verhalten entwickelt haben, angefangen von rasiermesserscharfen Blatträndern bis hin zu Giftgas. Wenn ihr euch an diese Pflanzen heranschleicht, könnt ihr sie entschärfen und ungehindert passieren.

Achtet allerdings auf die leicht zu übersehenden (und winzigen) Krabbelblüten! Schafft ihr es, an einen dieser Winzlinge heranzukommen, erhaltet ihr einen vorübergehenden Temposchub und außerdem Honig, alchemistische Schmiere oder ganz selten sogar eine zahme Krabbelblüte für euer eigenes Heim. Aber aufgepasst – falls sie euch bemerken, werden sie sich in den Boden verkriechen und warten bis die Gefahr vorüber ist.


Neue 4 Spieler Arena Schwarzrosen Gefängnis:

Es gibt völlig neue Schwarzrose-Waffen, die Fähigkeiten verändern, wie ihr dies auch schon von den Waffen des Meisters, des Mahlstroms und des Sanctoriums kennt.
Eine einzigartige Erscheinung
Mehrere Titel
Einzigartige Einrichtungsgegenstände

Neue Sammlungsgegenstände:

Replik des Xinchei-Konu: Erhalten für das Zurückbringen aller zwölf Tafeln des Xinchei-Konu zu Jekka-Wass Vozei am Monument des Xinchei-Konu nordöstlich von Lilmoth.
Spangrüner Haj-Mota (Begleiter): Eine Belohnung dafür, dass Ihr in der DLC-Spielerweiterung „Murkmire“ zum ersten Mal nach Lilmoth gereist seid.
Marschnebel-Fahlschuppe (Erscheinung): Eine Belohnung für das Abschließen der Errungenschaft „Gott des Spießrutenlaufs“ im Schwarzrosengefängnis.
Handwerksstil der Totwasser: Eine Belohnung für tägliche Quests in Trübmoor.
Handwerksstil der alten Argonier: Eine Belohnung für tägliche Quests in Trübmoor (ab einem späteren Zeitpunkt).
Drakeeh der Entfesselte: Eine Trophäe für den Abschluss des Schwarzrosengefängnisses.
Drakeeh der Entfesselte: Eine Trophäe für den Abschluss des Schwarzrosengefängnisses (Veteranen).
Für den Abschluss der Errungenschaft „Sieger des Schwarzrosengefängnisses“ (Abschluss des Schwarzrosengefängnisses auf beliebiger Schwierigkeit) erhaltet ihr die neue Farbe Aprikosen-Gräuel.

Neue Einrichtungspläne
Es gibt in Trübmoor etwa 75 neue Einrichtungspläne zu entdecken und zu nutzen

Neue Errungenschaften
Trübmoor bietet euch mehr als 50 neue Errungenschaften, denen ihr nachgehen könnt.

Housing:

Verbesserungen bei den Heimen & beim Wohn-Editor

Rückgängig/Wiederholen und Verlauf beim Wohn-Editor

Der Wohn-Editor verfügt nun über eine stabile Rückgängig/Wiederholen-Funktion, damit Heimbesitzer und Dekorateure angenehmer zu Werke gehen können! Mithilfe dieser Funktion könnt ihr nun bis zu 200 Änderungen aus der aktuellen Bearbeitungssitzung rückgängig machen (und auch wiederholen).
Dazu gehört ein neuer Verlauf, der eure letzten Änderungen auflistet, damit ihr immer wisst, was passiert, wenn ihr eine Änderung rückgängig macht oder wiederholt.

Gruppen von Einrichtungsgegenständen

Es ermüdet euch, euren festlich gedeckten Tisch Gäbelchen für Gäbelchen einzeln zu versetzen? Jetzt könnt ihr Objekte verbinden, damit das Anpassen über den Wohn-Editor komfortabler wird! Zeigt im Wohn-Editor einfach auf einen Einrichtungsgegenstand, klickt auf den neuen „Verbinden“-Knopf und verbindet bis zu 50 untergeordnete Objekte mit eurem ausgewählten Einrichtungsgegenstand. Wenn ihr das nächste Mal ein Objekt bewegt, bewegt ihr auch alles, was mit ihm verbunden ist. Wählt ihr beispielsweise einen Tisch aus und verbindet die Stühle, die um diesen Tisch herum stehen, mit ihm, bewegt ihr, wenn ihr den Tisch umstellt, auch die Stühle. Ihr könnt die Stühle weiterhin einzeln bewegen, ohne den Tisch zu verschieben. Für kleinere Optimierungen müsst ihr also nicht jedes Mal die Verbindung löschen und wieder herstellen.

Ihr könnt sogar eine Gruppe von Einrichtungsgegenständen mit einer anderen Gruppe verbinden – so könnt ihr eine Gruppe für jedes Gedeck auf eurem Tisch zusammenstellen und diese dann mit dem Tisch verbinden, damit sich die Gedecke mit ihm bewegen. Sie können aber weiterhin individuell angepasst werden.
Wählt ihr im Wohn-Editor einen Einrichtungsgegenstand aus, wird jedes untergeordnete Objekt eingefärbt, damit ihr sie leichter ausfindig machen könnt. Gibt es zu ihm ein übergeordnetes Objekt, wird auch dieses eingefärbt.

Zusätzliche Verbesserungen

Stirbt euer Charakter innerhalb eines Spielerheims, führt dies nicht länger dazu, dass die Haltbarkeit der ausgerüsteten Gegenstände leidet.
Die Obergrenze für Sammlungsstücke als Einrichtung in ansehnlichen Heimen wurde von 50 auf 55 erhöht. Für ESO Plus liegt die Zahl dann entsprechend bei 110.
Das Verschieben von Begleitern, Reittieren und Übungspuppen in Heimen wurde verbessert. Sie bewegen sich nun sofort mit, wenn ihr eine neue Position auswählt.
Es wurden Anpassungen an einer Reihe von Sitzgelegenheiten vorgenommen, um das Sitzen von Charakteren, insbesondere kleineren Charakteren, zu verbessern.
Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Unterkategorien für Einrichtung nicht alphabetisch sortiert wurden.

Verbesserungen bei ESO Plus

Am 13. November werden wir ESO Plus aktualisieren, um unseren Mitgliedern noch mehr Nutzen und Vorteile zu bieten. Mehr über diese bevorstehenden Vorteile erfahrt ihr in diesem Artikel. Im Zuge dieses Testserver-Updates testen wir einige dieser neuen Funktionen aus, zum Beispiel exklusive Sonderangebote und Gegenstände, die Mitglieder kaufen können. Beachtet, dass ihr, um bei diesen Tests behilflich sein zu können, eine aktive ESO Plus-Mitgliedschaft braucht. Außerdem sind die Gegenstände und Sonderpreise nur zu Testzwecken da. Ihr könnt nicht von ihnen auf das finale Produkt schließen.

Im Zusammenhang mit diesen Änderungen haben wir auch die Kategorie ESO Plus im Kronen-Shop überarbeitet, damit die Angebote und exklusiven Artikel für ESO Plus auch aufgeführt werden:
Im Kronen-Shop haben wir einen Reiter „ESO Plus“ hinzugefügt.
Wir haben eine neue Seite, „Angebote für ESO Plus“, hinzugefügt, die alle aktiven Sonderangebote für ESO Plus-Mitglieder an einem Ort bündelt.
Die Gestaltung der Seite zur ESO Plus-Mitgliedschaft wurde aktualisiert.

Ihr wollt also einen Indrik?


Im Testserverpatch werdet ihr Blicke auf ein einzigartiges Sammlungsstück erhaschen können, das ihr nur im Spiel über die Teilnahme an zukünftigen Spielevents erhalten könnt. In den folgenden Wochen werdet ihr euch das alles genauer ansehen können. Bis dahin schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Ihr könntet auf Hinweise auf einen heranwachsenden Indrik als Reittier stoßen – dieses Reittier werdet ihr euch ausschließlich im Spiel kostenlos verdienen können!
Die Kurzform: Durch die Teilnahme an bestimmten Spielevents verdient ihr euch Ereignisscheine. Diese Ereignisscheine könnt ihr bei der Impresaria gegen verschiedene Arten von Indrikfedern eintauschen können.

Sobald ihr vier Indrikfedern habt, könnt ihr sie einsetzen, um das Indrik-Beschwörungsritual durchzuführen.

Der heranwachsende Indrik kann später in verschiedene „ausgewachsene“ Formen entwickelt werden. Dafür braucht ihr jedoch bestimmte verzauberte Beeren, die ihr auch bei der Impresaria erhaltet.

Ihr werdet den heranwachsenden Indrik genießen können, indem ihr an Spielevents teilnehmt.

Sonstiges:

Kostüme können nun über die Sammlung umbenannt werden.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

Vilvyth

Gelehrter

  • »Vilvyth« ist männlich
  • »Vilvyth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 824

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. September 2018, 16:16

Cyrodiil:

Zerstörbare Brücken und Grenzwälle in Cyrodiil
Der Niben ist nun an einigen Stellen etwas breiter und sichere Küstenlinien wurden entfernt.
Handwerker aufgepasst: Viele Rohstoffvorkommen, die bisher an Stellen waren, an denen neue Gebäude aufgestellt wurden, wurden an neue Stellen versetzt.
Schlachterfische beißen nun doppelt so stark zu. Nomnomnom!
Die Mondzahnstege besitzen nun eine Pontonbrücke, die nicht zerstört werden kann.
Südlich der Weynon-Priorei wurde ein neuer Tunnel ins Dominion-Gebiet eingefügt und westlich der Burg Königsbanner ein Tunnel ins Bündnis-Territorium.
Neue Fischgründe wurden nahe Bravil und in die Nibenbucht gesetzt. Die Vorkommen nördlich von Bravil wurden versetzt.
Das Buch aus der Burg Chalman wurde auf Zimmerons Kriegstisch versetzt.
Die Stadtwache von Bruma greift nicht länger Wachen der Allianzen an.

Burgen

Die Trefferpunkte verbesserter Mauern wurden von 305.000 auf 410.000 erhöht.
Die Hinterhäuser wurden überarbeitet, damit diese nun eine geeignetere Plattform für das Aufstellen von Belagerungswaffen bieten. Diese Plattformen bewahren nun auch die Burgmauer vor Schaden, solange sie intakt sind.

Grenzwälle und Brücken

Brücken sind nun im Vergleich zu vorher etwas verlängert.
Das Terrain um Grenzwälle und Brücken wurde leicht angepasst, um das Aufstellen von Belagerungswaffen zu erleichtern.
Die folgenden Bauten wurden versetzt, damit die Auswirkungen durch Belagerungswaffen zutreffender sind:
Der Asch-Grenzwall wurde nach Süden versetzt.
Alessias Brücke wurde nach Nordwesten versetzt.
Die Nibenbrücke (die zweite Brücke im Niben) wurde nach Norden versetzt.
Der Weynon-Grenzwall wurde nach Westen versetzt.
Kleinere Anpassungen an der Südseite des Chalman-Grenzwalls wurden vorgenommen, um sicherzustellen, dass die Auswirkungen von Belagerungswaffen spürbarer sind.

In Cyrodiil wurden drei neue Außenposten errichtet:

Diese Außenposten können durch das Transitus-Netzwerk über Drachenklaue, Drakenschein und Brindell erreicht werden.

Siedlungen

Siedlungen (Bruma, Erntefurt und Vlastarus) können nun durch das Transitus-Netzwerk über Drachenklaue, Drakenschein und Brindell erreicht werden.
Neue Allianzwachen wurden in den Startpunkten eingenommener Siedlungen aufgestellt. Eine Rückkehr in letztere ist über Türen möglich, nachdem man diese durch Herabspringen verlassen hat.
Das äußere Banner von Erntefurt ist nun besser verteidigt und mit einigen Bauten befestigt.
Die Startpunkte für Vlastarus und Bruma wurden überarbeitet.

aus den deutschen PTS Notes (könnten noch nicht ganz komplett sein) https://forums.elderscrollsonline.com/de…pdate-20#latest
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)