Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. April 2019, 23:44

Feedback zu: Ein Brief.

Hey zusammen!


Ich bin neu hier und versuche mich gerade an einem Charakter, der sich grundlegend von anderen meinerseits gespielter Charaktere in anderen Spielen unterscheidet. Auch die gewählte Briefform, um eine Geschichte für den Char zu entwickeln, ist neu für mich. Daher würde ich mich sehr über jegliches Feedbach freuen.


Besten Gruß,
T.

Aliisa

Novize

Beiträge: 49

Gilde: Haus Wolfenberg

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. April 2019, 13:07

Es hat dir ja immer noch niemand geantwortet, schade. Dann mache ich das mal:

Ich hab deine beiden bisherigen Briefe gelesen und finde die Form für deinen Charakter ziemlich interessant. Das wird sich sicher nicht für jeden Charakter eigenen, aber es hat mich gepackt, auch wenn ich die Inhalte nicht so mag, fesselte es mich genug, um weiterzulesen. Und das spricht für deinen Schreibstil.

Ich hoffe du hast Spaß daran, diese verstörte wie verstörende Person auszuspielen, aber bestimmt hast du das, das hast du dir ja so ausgesucht.

Llynya

Novize

  • »Llynya« ist weiblich

Beiträge: 47

Gilde: Ghorbash Clan

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. April 2019, 20:29

Heyho,

ich finde den psychologischen Aspekt des Wahnsinns ganz spannend beschrieben, der da mal mehr, mal weniger "subtil" rüberkommt und nachdem ich den ersten Brief noch eher skeptisch, aber mit morbidem Interesse verfolgt habe, haste mich mit dem zweiten Brief auch überzeugt, dran zu bleiben. Der Stil passt ganz gut zum Charakter und transportiert auch schön Inhalt zwischen den Zeilen.

Ich verbleibe gespannt. ^^