Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 4. Juni 2020, 02:00

Ich will ja nicht voreilig sein, aber ich glaub mir ist was gutes widerfahren. Bangkorai ich bin auf den Weg,
aber zuerst muss Ich einer Blutsaugerin wohl bei Ihren Einkäufen helfen. Eine echt schräge Person, aber
scheint recht nett zu sein und ist auch wohl keiner der feindlichen noch aggressiven Sorte. Ob das gut ausgehen
wird wenn Ich mit Ihr so in die Stadt gehe? Ich im Gegensatz zu Ihr bin völlig..vermummt und habe etwas den
Vorteil das meine Augen nicht so... Dämonisch aussehen. Vielleicht lerne Ich was.. wie man auf umgekehrte
Denkweise Jemanden..austrickst? Keine Ahnung wie man das nennt.

Jedenfalls war Ich zuerst recht misstrauisch, sie hat meine Fragen mit Gegenfragen teils gekontert und
wenn Sie mal geantwortet hatte..war es eine recht komische Antwort, aber insgesamt finde Ich Sie nett.
Vielleicht...gibt es wirklich nette Blutsauger, auch wenn Ich die Art von dieser etwas komisch finde aber
nein, Sie gefällt mir. Vielleicht ist Sie doch nicht so hohl...und auf eine Art Jemand weises.
Jedenfalls werde Ich Ihr natürlich bei Ihren Einkäufen helfen, was auch immer das sein mag vielleicht
Schmuggelware? Vielleicht..Nein Spricht, denk nicht so viel nach und hinterfrag nicht immer alles das hat
dir schon genug Ärger eingehandelt. Ich bin auch recht eigenartig, während wir..zur Stadt gehen wo immer
es auch sein mag schreib Ich in meinem Tagebuch herum. Aber Ich mag Ihre Knochenrüstung, die gefällt mir echt.

Aber wenn Sie feindlich wäre, hätte Sie mir wahrscheinlich schon längst den Kopf abgerissen oder ehh..
sonst was. Ich hab jetzt schon ein ganz mieses Gefühl bei der Sache das es nur schief laufen kann.
Da fällt mir ein, xuth! Einfach nicht den Schädel zerbrechen das wird schon..alles gut ausgehen.
Ob der Hist mich..doch noch gehört hat?


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SprichtWieDrachen« (4. Juni 2020, 13:07)


  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

82

Freitag, 5. Juni 2020, 20:07


Xuth was das nur alles ist was die Blutsaugerin da mir in die Krallen gegeben hat, aber das was zählt ist
das ich auf den Weg in meine vielleicht neue Heimat bin. Eigentlich würde Ich gerne schon wieder irgendwas..Zuhause
nennen, denn die Weichhäute meinten ab und an dass das Zuhause am schönsten ist und da ist wo man sich am wohlsten fühlt.
Ich frage mich wie es wohl so ist, wenn wir endlich angekommen sind ich sollte auch mal endlich die Stiefel ausziehen und mich
umziehen aber in Moment sollte ich so bleiben wie Ich bin.

Mal sehen vielleicht kann Ich mich ja umziehen wenn wir da sind und Ich nicht mehr die Einkäufe tragen muss, ich spüre das
es irgendwie zieht an der linken Klaue ich sollte da auch etwas kühle Salbe rauf machen die Ich noch bei mir habe.
Ich frage mich auch wie es wohl dann sein wird, aber ich lasse mich überraschen.

Egal was nun kommt Ich vergesse was geschah und blicke nun wirklich nach vorne sonst ende Ich vielleicht irgendwo
in einem Graben und komme eben nicht mehr raus wenn Ich wieder nur nach hinten schaue. Ich traue mich auch
ehrlich gesagt nicht mehr nach hinten zu schauen, alles ist weg und wenn Ich so gerade nach vorne schaue
spüre Ich irgendetwas neues, eine neue Gelegenheit wieder ganz aufzustehen und zu zeigen das Ich was kann,
aber auch anderen zu zeigen wer Ich bin auch wenn Ich noch etwas vorsichtig bin.
Und xhu, ich mag die Knochenrüstung der Blutsaugerin immer noch die scheint irgendwie schon auf eine Art
weise zu sein auch wenn Sie eher anders rüber kommt, vielleicht kann Ich um Rat bitten bevor man wieder
wohl erstmal alleine reist und nach einen Weg sucht gutes zu tun. Es klingt komisch, aber ich möchte
gutes tun nachdem ganzen und versuchen auch mich im Zaum zu halten.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

83

Samstag, 6. Juni 2020, 11:58

Der Neumond ist da.. ich weis nicht ob Ich mich noch lange beherrschen kann, hier auf dem Schiff
wild umher zu springen. Aber.. ich will mit den Schatten tanzen..andererseits will Ich das nicht, ich muss
Ablenkung finden sonst raste Ich komplett aus. Ob mir die Phiole hilft? Aber..die einzige gefüllte Phiole..
nein das kann nicht gut ausgehen..Bitte macht das es aufhört..Ich will das die andere Seite nicht gewinnt...Ich..
ich mach einfach die Augen zu... einfach die Augen zu.. und die Schnauze..
die Schnauze..versuche Ich fest zu binden...und zu Boden zu legen..Heute... Scheint..es..schlimmer zu sein..
Die Knochenträgerin...sie scheint...es locker zu nehmen...festkrallen..ich muss mich irgendwo festkrallen..
Es bringt nichts... nichts...


*der Heutige Eintrag schien recht unordentlich geschrieben zu sein, wenn konnte man sehen das an manchen
Stellen das Schreiben schon fast abgebrochen wurde oder einiges nicht wirklich lesbar*

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 7. Juni 2020, 16:18


Xuth, mein armer Schädel ich fühle mich so als hätte Mich Jemand Gestern und über die Nacht
zu Boden gehauen, sind wir schon in Bangkorai? Und auf einmal habe Ich keinen brennenden Durst
in meiner Kehle scheint so als hätte Ich 'Mich' etwas beruhigt oder so. Kein Wunder das die Knochenrüstung
Trägerin mich so schmunzelnd an sah als Ich aufwachte. Vielleicht ist Sie wirklich eine nette Person und vielleicht war
es wirklich richtig Ihr zu helfen. Ich meine, ich bin endlich weg von diesen blöden Asche verseuchten Ort..
Und Grauhäute sind auch nicht mehr welche hier. Also Ist es kein Traum? Ist es endlich vorbei? Auch die Angst
davor zu haben versklavt zu werden oder mit Feuer abgeworfen zu werden? Bitte..Wenn es so ist möchte
Ich die Schatten nur noch für gutes tun nutzen und das verspreche Ich bei meiner verbrannten Klaue.

Ich hoffe immer noch das es endlich teils vorbei ist und Ich endlich in aller Ruhe Luft holen kann,
was für ein Alptraum das nur war. Nur die Vorstellung das der Alptraum sich wiederholen würde,
würde mich in Tränen ausbrechen lassen und..Ich weis das Traurigkeit..nicht weiter hilft, aber..
Ich danke dir Din falls du für bessere Zeiten gebetet hast und...der Hist mich immer noch..teils
versucht festzuhalten. Ich verspreche bei meiner verbrannten Kralle ich werde eines Tages
gute Taten vollbringen egal wie klein Ich von vorne anfangen muss, ich nehme Es auf mich und
eines Tages wenn es soweit ist will ich trotzdem weiter leben, solange...bis auf das die Welt meint
das es sein muss mich...Nein Ich will noch nicht daran denken, ich werde stets weiter nach vorne schauen
und jeden Tag leben als wäre es mein letzter Tag und es genießen.

Wenn ich ankomme, werde Ich mich erstmal waschen sobald es möglich ist und mich umziehen.
Jeden Morgen möchte Ich dann meditieren und dann..schauen was der Tag so bietet und mich irgendwie
mit Kleinigkeiten beschäftigen. Aber einfach so in eine Stadt gehen kann Ich nicht, auf jeden Fall bringe Ich
der Knochenrüstung Trägerin Ihren Einkauf noch zu Ihr Nach Hause oder wohin es immer auch hin geht.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

85

Montag, 8. Juni 2020, 22:42

Ein neuer Funken am Himmel

Danke Lieber Hist, ich danke dir von Herzen es schien Heute nicht so auszusehen, doch
schien Ich auch nicht die einzige Bleichschuppe zu sein..oder Blutsauger? Weil die Khajiit auch nicht gerade..
''normal' war..wer ist das schon? Hach! Niemand.. ist normal und Niemand ist perfekt, was auch gut so ist.
Was Ich damit meinte ist die Knochenrüstung Trägerin hat mich einfach in einer Kaserne gelassen wo mich
eine Schuppe schief anstarrte als Sie erfuhr das Ich eine Bleichschuppe bin, was mir Schnuppe war.
Selbst habe Ich mich nicht groß unterhalten und mich irgendwo fernab vom Eingang meditierend hingesetzt
was Niemanden zu stören schien. Das soll mir recht sein, solange Ich nicht gestört werde.

Wurde auch nicht gestört, doch dann kam eine Grauhaut auf mich zu fragte mich was Ich hier machte
und wer mich hier her brachte. Danach kam eine Khajiit angetapselt, scheint auch eine Blutsaugerin zu sein,
aber hat wohl nichts gegen mich auch wenn die Blicke noch misstrauisch sind kann Ich es nur zu gut verstehen.
Vielleicht ist Sie ja..was anderes..aber anscheinend eine nette Khajiit zu sein. Der Dunmer war für kurze Zeit
dann etwas 'nett' als wir uns etwas auf die Bank gesetzt hatten und etwas später wohl wieder eher kühl, aber
ich kann das alles verstehen ich bin.. ein 'verdorbenes' Wesen. Doch war auch noch eine Kaiserliche dort,
sie scheint nichts gegen Vampire zu haben auch in einigen gutes zu sehen, aber auch in Werwölfen? Na gut,
auch in Werwölfen könnte was gutes stecken.

Jedenfalls..Ich bin ehrlich, ich bin gerührt sehr sogar ob es nun ein Zeichen letztendlich war als die Kaiserliche
meinte das Sie verstehen konnte, was die Knochenrüstung Trägerin an mir sah oder fand? Und ob Ich hier wirklich
bleiben darf? Ich meine.. ich kann hier anscheinend noch was lernen und auch mich von der guten Seite zeigen, xhu?
Bangkorai scheint nicht nur 'prächtig' von den ganzen Wäldern mal abgesehen zu sein und auch zugleich etwas trocken
zu sein, aber das macht mir nichts aus der Sand ist schön warm und hier gibt es keine Asche im Himmel die einen
ins Blut fliegt noch das irgendwelche Grauhäute von hier und da auftauchen könnten und einen mit Feuer...verletzen.
Hat der Fluss mich endlich Nach Hause gebracht? Ich weis es nicht und ich lasse mich überraschen ehrlich gesagt.

Da fällt mir ein auf den Weg zur versteckten Kaverne ist mir ein Vogel aufgefallen..ein Schwarzer Vogel,
ich hatte mich beobachtet gefühlt aber hier, hier fühle Ich mich vorerst sicher und da draussen, da draussen
wird wohl die Gefahr so oder so noch auf mich lauern und wenn..vielleicht auch der Tod.
Ja hier drinnen..fühle Ich mich wohl. Sollte..weniger über die Sterne und das Leben reden..
Ich bin schließlich eine junge Echse mit kleineren Worten und keine Alte Schuppe...mit großen Worten.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 9. Juni 2020, 12:18

Ich hab herrlich in der Trance gelegen, außerdem bin Ich froh das Ich in der späten Nacht
auch noch dazu Freundschaften geschlossen habe wenn auch nur eine neue..Aber Die Bosmer war echt
nett zu mir und hat mir gesagt ich kann mich wie Zuhause wohlfühlen.
Tue Ich nicht ganz möchte nichts zerkratzen oder so, aber drei Betten zum ausruhen auswählen das ist zu viel.
Ich wünschte Ich könnte mich in drei Echsen aufteilen so schön war es in einem richtigen Bett zu schlafen auch
wenn man es sich gar nicht wirklich vorstellen kann. Aber xuth endlich in aller Ruhe ausruhen ohne Angst
zu haben das Jemand einen aus den Hinterhalt angreift, ich habe mir auch in der Nacht noch ein Bad genehmigt
und meine Kleidung endlich gewechselt.

So fühle Ich mich nun wohler und Ich glaube mit etwas Geduld werden andere auch sehen das Ich eher lieb
bin als die bösen Bleichschuppen da draußen, fragt sich nur ob Ich nun es ansprechen möchte das Ich bleiben möchte,
es ist mir egal wo Ich dann schlafe Ich bin dankbar genug wie Gastfreundlich man mich hier willkommen geheißen hatte
trotzdem ganzen misstrauen, ich glaub Ich hab mir schon wirklich Freunde hier gemacht und das tut auf einmal auch
gut, aber ich muss zugeben der Blutwein war nicht schlecht Gestern vor dem Schlafen.
Raus gehen und Bangkorai erkunden werde Ich noch nicht ich sollte hier bleiben und mich weiter in Geduld üben,
vielleicht kann Ich mich damit beschäftigen hier etwas zu helfen wo immer es auch geht, ich werde es sehen.
Und selber muss Ich so wieso noch einiges lernen also..Ich denke Ich könnte mich hier auch gut einleben,
aber kochen wird nicht mehr möglich sein schätze Ich.

Ja Ich denke, der Fluss hatte mich mit gutem Grund hier her gespült und Ich bin jetzt schon dankbar,
ich hatte eine erholsame Nacht in der Trance und Ich denke meinen Rhythmus werde Ich dadurch auch etwas
umstellen, wer weis was mich noch so erwartet.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SprichtWieDrachen« (9. Juni 2020, 16:25)


  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 9. Juni 2020, 20:06

Es ist ok einen kleinen Blick zurück zu werfen.. auch wenn es hart ist muss man dennoch loslassen können,
auch wenn wir Bleichschuppen wohl nicht träumen können.. Ich habe Sie gesehen, die Mauern vom alten Dorf
wo Ich war und es tut mir sehr weh ich habe in der Nacht unter der Decke..vielleicht ein paar Tränen los gelassen..
Aber ich muss loslassen und nach vorne schauen. Hier werde Ich neue Freunde finden und neues erleben! Dinge..
die Ich später zu erzählen habe..Dinge die mir wieder helfen aufzustehen.

Ich darf jetzt nicht zusammen kneifen oder mich die Klippen runter schmeißen lassen, nein es bringt nichts.
Alles wird ab sofort besser und vielleicht noch etwas wackelig, aber ich muss nun Geduld haben.
Die Vergangenheit verdient meine Tränen nicht mehr, ich muss im Herzen behalten das Ich nie alleine
sein werde egal was kommt und egal wo Ich bin.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 10. Juni 2020, 03:02

Heute war wieder ein schöner Tag, auch wenn es ruhig war, zu ruhig um ehrlich gesagt und ich war recht träge drauf wegen
dem Vollmond wie es eben Bleichschuppen dann sind. Aber Ich habe Heute mir vorgenommen ein paar Bücher zu lesen,
wenn nicht den ganzen Tag aber..etwas gibt es hier interessante Bücher. Selber weis Ich nicht wo ich anfangen sollte ich habe
mir mal ein Buch über Flüsse genommen und das Andere ist über Vögel gewesen. Im Ernst es ist schön hier mal Ruhe
tut gut und spannendes muss nichts passieren doch war kaum einer zu sehen. Ab und an bin Ich raus an die frische Luft
gegangen und habe mich etwas bewegt oder versucht zu bewegen. Durst hatte Ich irgendwie keinen großen, eher
war Ich müde und Ich wollte mich nachdem lesen auch wieder sofort hin legen.

Später habe Ich mich auch hin gelegt, aber bin noch nicht in die Trance gefallen war Ich noch sehr aufgeregt aber
im positiven Sinne, wer weis was noch alles so auf mich zu kommt vielleicht muss erstmal geschaut werden,
falls Ich wirklich hier bleiben möchte. Ich weis nicht, aber vorerst kümmere Ich mich nicht groß darüber
ich bin irgendwie eben auf einmal sorgenlos drauf und trotzdem nachdenklich. Ich sollte schließlich auch
zeigen das Ich was machen möchte und nicht nur auf der faulen Schuppe herum liegen.
Die Bosmer hatte mir gesagt Ich kann hier auch arbeiten irgendwie..vielleicht kann Ich hier irgendwo aushelfen
nur eben zu bestimmter Zeit. Ich verspüre die Lust was zu tun, aber Heute..Heute möchte Ich mich im
Bett noch etwas entspannen und im Tagebuch herum kritzeln, krrrkrrr.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 10. Juni 2020, 12:09

Heute geht es mir ein wenig besser, habe das Gefühl das der Tag Heute wieder schön wird,
aufeinmal ist wirklich die Freude in mir zurückgekehrt obwohl ich doch noch etwas misstrauisch sein sollte?
Nahw, ein wenig Freude schadet nie im Leben und bisschen zeigen wer man ist also..Innerlich.
Ich sollte versuchen erstmal zu meditieren und dann ein paar Dehnungsübungen zu machen das bringt einen klaren
Kopf, aber zuerst die Meditation das ist immer wichtig um zu zeigen das Ich auch mit den Fluss..irgendwie..schwimme?
Ich habe das immer noch nicht ganz verstanden, aber so etwas in der Art denke Ich und Ich sollte dann schauen das Ich
endlich mich dankbar zeige das Ich hier sein darf, auch wenn Ich nicht wüsste wo Ich anfangen sollte.

Und selbst wenn Heute wieder ein Tag ist wo Ich nur Bücher lese, es ist besser als nix um ehrlich zu sein.
Manche Tage sind ruhig, manche geben etwas mehr her im Endeffekt muss Ich mich stets in Geduld üben.
Was soll Ich noch groß sagen außer das Ich diesen Ort gerne habe und Ich hoffe das Ich irgendwie bleiben kann.
Wie es wohl andere Bleichschuppen wie mir da draussen ergehen? Manchmal tun Sie mir echt leid..das Sie so
sind wie es eben ist im Leben. Am Ende kann man nicht jedem helfen und sollte damit im Einklang bleiben,
gnarfgh irgendwie sollte Ich solche Wörter echt sein lassen wenn Ich Sie nicht hinkriege.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 11. Juni 2020, 01:36

Schon erstaunlich das Ich mich immer noch wohl in Geduld üben muss, aber es wird sich schon auszahlen,
ich habe Heute ein paar Bücher wieder gelesen und sonst mich auch im freien bewegt ab und an um an der frischen
Luft zu meditieren. Ich habe mich vieles gefragt was wohl so nun auf mich zu kommen wird ob Ich irgendwie gute
Taten vollbringen kann bald indem Ich damit anfange erstmal den Leuten in der Kaserne zu helfen?
Ich weiß noch nicht wie, aber ich habe Lust Ihnen zu helfen aber auch Ihnen aus den Weg zu gehen damit
keiner wirklich groß vor mir Angst hat und eben erzittert oder so. Ob Es wirklich andere Bleichschuppen gibt
die eine gute Seite haben wie Ich und auch..gerade in jetziger Zeit gutes tun?

Ich will gerne ehrlich gesagt auch mal wieder in aller Ruhe mit anderen Schuppen reden wollen, aber
das wird wohl noch dauern und Ich glaube ein paar Schuppen hier haben eher Angst vor mir wenn
Ich meine Fänge oder nur die..Zähne von der Seite zeige. Wie viele Bücher es hier nur gibt, das ist
wirklich toll! Ich glaub das Ich jeden Tag eins lesen werde um mich solange zu beschäftigen bis Ich
was machen kann wirklich. So viele Bücher die kann man nicht an einem ganzen Tag lesen, vielleicht
könnte Ich im Handwerksbereich demnächst etwas aushelfen vielleicht..wenn ich im verborgenen mit
Flickzeug Sachen flicke? Kochen...kann ich vergessen meine Geschmacksknospen sind hin.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 11. Juni 2020, 19:45

Wann darf Ich endlich das herrliche Bangkorai sehen wovon so herum geflötet wird?
Ich muss aber hier bleiben und mich in Geduld üben, aber ich will so gerne raus egal wie gefährlich es
das draußen ist die ganze Gefahr kann sich mal im Schlamm wälzen! Ob nun Werwölfe, andere Bleichschuppen
die einen umbringen würden oder Weichhäute die einen den Kopf abschlagen Ich will mich in einer Wiese wälzen
und ins Wasser hinein springen auch wenn Ich lieber in Moment eher in Sicherheit sein möchte um mich von dem
ganzen Mist zu erholen. Vielleicht kann Ich das wenn Ich nach einiger Zeit gezeigt habe das Ich nicht wie
die Anderen so Hirnlos bin und auch mich beherrschen kann.

Wenn Ich jetzt schon an den Nächsten Neumond denken muss habe Ich aber Angst, ich muss mir Hilfe
holen und Rat wie Ich das schaffe. Am besten sollte ich mir überlegen wen Ich da anspreche, wenn es sein
muss bitte Ich sogar darum mich niederzuschlagen sollte Ich nicht zu bremsen sein.
Ich weis ich sollte mir keine Sorgen machen, aber mir macht es Angst das der Schwarze Vogel vor paar Tagen
kein nicht wirklich gutes Zeichen gewesen sein könnte. Aber es wird nicht mein Ende bedeuten ich werde
mich festkrallen und stets weiter leben wollen egal was geschieht. Schließlich habe Ich neue Freunde..
teils gefunden und Ich möchte wie schon erwähnt beweisen das Ich eine gute Bleichschuppe bin auch
wenn es nicht leicht wird und noch etwas dauern.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

92

Freitag, 12. Juni 2020, 04:02


Auch wenn Ich es nur für kurze Zeit erblicken darf..während meiner Meditation sah ich komische Bilder.
Ich saß auf einem Felsen, ja ich habe heute wieder meditiert und..den sonstigen Kram getan.
Was hätte ich sonst machen sollen? Und außerdem habe Ich neue Gesichter gesehen. Aber mir stellt
sich die Frage was das für ein Ort war was Ich sah. Es sah wie die Freie Natur aus, war das vielleicht
die Bangkorai. Es fühlte sich so echt an.. und dann doch nicht, ach ja und Ich sah ein Haus!

Manches muss nicht wirklich bedeuten finde Ich, der heutige Tag war ganz ok.
Ich hoffe das Ich zum Neumond irgendwoanders bin und nicht.. in der Nähe von Anderen.
Wenn ich an das Bild nur wieder denke in meinem Kopf, dann wird mir warm ums Herz und ich
würde gerne wieder dort zurückkehren. Doch sah Ich diesen..klotz, diesen Werwolf der mich
in den Ascheländern jagte.. oder auch nicht. Ich weis nicht manches ist schon kompliziert,
aber das erklärt wieso Ich mich nicht wirklich dort hinaus traue.




*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

93

Freitag, 12. Juni 2020, 12:14

Ich hab immer noch bedenken das Bleichschuppen auch Träume haben könnten und
wenn ja wäre es sehr schön. Wenn Ich mal ein wenig raus gehen darf um die Schönheit von Bangkorai zu genießen
zu können ob Ich dann auch nur.. einen einzigen Bretonen jagen dürfte? Nicht aus Lust..und auch nicht aus Gier, versprochen.
Ich habe das Gefühl ich bin aber nicht die einzige die hier herum tapselt, als wir durch den Wald gingen hab Ich mich unruhig
gefühlt als wäre etwas in der Nähe was Ich nicht gerade mögen würde, wahrscheinlich einen anderen Blutsauger.
Aber was, wenn es wieder der Blutsauger von damals war? Ich hoffe es ehrlich gesagt ich wollte mich ja noch für den
Biss revanchieren, nicht? Die Chancen würden wohl hoch stehen das es ein anderer...Blutsauger ist oder Bleichschuppe.

Ehrlich gesagt wäre Ich nicht erfreut andere Bleichschuppen anzutreffen, sie würden mich zu Boden reißen oder mich
sofort an Ort und Stelle versuchen wollen zu töten. Ich habe gelernt das Vampire sich ungerne Freunde machen,
ausgenommen wohl von dem etwas wütenden Wamasu hier und der Vampirin die mich hier her brachten.
Ich frage mich einfach nur ob dieser andere Vampir von damals sich nochmal zeigen würde..Ich habe mich
vielleicht in diesen verguckt aber nur vielleicht. Aber Liebe..Sie tut auch weh deshalb möchte Ich erstmal schauen
das Ich anders gut da stehe und nicht an das andere denke sonst wird mir wieder nur recht schlecht...


*In Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SprichtWieDrachen« (12. Juni 2020, 12:31)


  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

94

Freitag, 12. Juni 2020, 23:14

Die Tage können nicht mehr besser werden, aber wurden Sie ich habe wieder einen weiteren
Blutsauger kennen gelernt Heute der eine Meinung wie Ich teilt Heutzutage und aber andere Sorgen hat.
Ich hoffe Sie kann die Probleme lösen mit den Hütern, aber weiter werde Ich auch kein Wort verlieren weil Ich
hoffe Sie wieder sehen zu können. Sie will mir zeigen wie man den Trieb im Griff bekommt, leider kennt Sie sich
nicht damit aus wenn der Neumond erscheint..Also muss Ich dafür eine eigene Lösung immer noch finden, schon
interessant das Sie raus darf aber Ich hier drin bleiben muss, ja ich muss meine eigene Regel und mein eigenes Versprechen
was Ich nicht brechen möchte selbst wenn Die Lust wirklich dazu kommt einhalten.

Auch wenn die Lust aufkommt selber zu jagen hoffe Ich nicht fürs jagen mal raus gehen zu können,
sollte Ich dann draußen..doch der Versuchung nicht widerstehen muss Ich mir wohl die verbrannte Klaue
abbeißen. Ich meine so hätte Ich das Versprechen gebrochen, aber man muss es auch nicht übertreiben.
Es war schon sehr nett und interessant mit einer anderen Blutsaugerin geredet zu haben, ich fühle mich langsam
nicht mehr so einsam und die Worte die Ich die letzten Tage an den Kopf geworfen bekommen habe sind schon längst
vergessen. Nicht jeder mag uns, aber solange man einen nicht versucht zu töten tue Ich auch keiner Fliege was.

Eine recht nette Unterhaltung immer wieder, wenn man solche netten Leute trifft. Mir ist es egal wie andere
die Welt mit Ihren Augen sehen teils, jeder hat seine Meinung und das ist ok. Für meinen Teil halte Ich nicht viel
von Ruhm solange es nicht darum geht die ganze Zeit im Mittelpunkt zu stehen kann man auch im stillen den Ruhm
genießen finde Ich, was andere denken ist mir Schnuppe. Morgen ist ein neuer Tag und vielleicht sollte Ich Morgen mich
dazu motivieren die Nachtwache zu übernehmen wie Ich mich schon angemeldet habe.

Nachtwache..Ich habe das noch nie getan aber da Ich so wieso wenig Ruhe brauche..sozusagen Schlaf,
wird das sicher was. Vielleicht sollte ich vorher mit der Bosmer reden und wenn Ich mich noch viel besser fühle
versuche Ich Sachen zu flicken wenn dort auch noch Hilfe gebraucht wird. Ich glaube so langsam gewöhne Ich
Mich an das neue Leben.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SprichtWieDrachen« (12. Juni 2020, 23:36)


  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

95

Samstag, 13. Juni 2020, 12:26

In der Trance heimgesucht

Xuth langsam denke Ich, Vaermina sucht mich wirklich heim Ich kann es nicht glauben und
Ich hoffe eigentlich das Träume nicht immer wahr werden.. wenn nur annähernd. Aber wieso Ich? Ich möchte
das nicht mehr, ich möchte in Ruhe eines Tages nach draußen gehen können auf diesen wunderbaren Felsen sitzen
und in diesem schönen Wasser schwimmen.
Ich habe jetzt tatsächlich Angst das es ein Zeichen dafür ist,
das es mich bald erwischen wird und..dann noch auf die Art die Ich niemals wollte. Immer wieder..
zu Boden gedrückt werden und gesagt bekommen..das man hätte tot bleiben sollen ist nicht schön besonders
wenn es sich dann am Ende so teils realisiert und man nicht mehr davon kommen kann,
weil es gar kein Alptraum mehr ist..

Ich hoffe das ich hier Niemanden begegne in der Bangkorai wenn Ich mal raus gehe, es wäre schrecklich wenn ich dann
wirklich am Boden liegen würde und mit letzter Kraft auch noch versuchen würde mich zu befreien, aber ich kann es
auch ändern und sagen das es ein Alptraum war und nie wirklich passiert, dabei die Realität genieße und die Schönheit
von Bangkorai. Ich kann es kaum erwarten auf Felsen zu klettern und auf Bäume so sehr bin ich aufgeregt, aber das
wird noch dauern erstmal werde Ich hier etwas behilflich sein und dann kann man weiter sehen.

In der Hoffnung das Ich nie der Person über den Weg laufe..auf einen neuen Tag erstmal!


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SprichtWieDrachen« (13. Juni 2020, 12:40)


  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 14. Juni 2020, 04:03

Beim Neumond schien es Heute so zu sein als würde Ich mich trotz meiner bis jetzigen Lage
gut unter Kontrolle gehabt zu haben. Habe was von dem Blutwein getrunken...zwei Flaschen für Heute und es
tat mir wohl zu gut. Später habe Ich mich nach der ersten Flasche in die Bibliothek begeben, waren viele da nach einiger
Zeit und ich selber habe mich mit der einen Vampirin zurückgezogen mit Ihr eben geredet weil es mir zu viel wurde in
der Bibliothek. Ich weis nicht was passiert wäre wenn Ich noch etwas länger geblieben wäre aber ich hab meine
zweite Flasche dann im Gemeinschaftshaus getrunken, später ging Ich zu meiner ersten Nachtwache.

Ach ja ich habe was leckeres erhalten für den Notfall der Notfälle, hat mir die Vampirin eine Flasche geschenkt
die für eine ganze Woche reichen sollte, ich hoffe es und bin gespannt. Habe auch erfahren wie die Rezeptur ist
und bald lerne Ich bestimmt noch mehr als nur wie man dies macht. Ich verstehe Alchemie noch nicht, aber
Ich bin sicher ich kann noch einiges lernen. Insgesamt interessiert es mich nur da zu sein und die Freunde dort
zu haben mit denen Ich mich gut verstehe..vielleicht verstehe Ich mich auch bald mit Jemand anderen, will ich
gerne noch etwas anderes wissen und lernen. Meine Pläne? Nichts böses, wie immer nur gutes..und Ruhe zu finden.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

97

Montag, 15. Juni 2020, 00:47

Heute habe Ich damit angefangen mehr oder weniger zu überlegen ob Ich meine Wechselkleidung
repariere oder auch verändere, wenn auch zu ersetzen. Ich weis es noch nicht aber die Ideen für Entwürfe
sind teils schon gekommen. Habe mich Heute mit einem Dunmer gut unterhalten scheint nett zu sein, aber auch
Jemand der Respekt verdient auf jeden Fall. Die Idee mit den Metallplatten sind gut, wenn auch mit Chitin im
Stoff drin auch wenn Ich überlege mir eine Lederrüstung anzufertigen. Ob oder nicht, es wird noch dauern bis
die Ideen weiter kommen und alles fertig ist nichts wird von einem Tag auf den nächsten Tag gleich fertig sein denke Ich.

Ich hatte mir überlegt auch kleine Taschen am Gürtel zu befestigen oder nur eine. Auf jeden Fall werden die Ideen bestimmt
noch von alleine weiter kommen ich muss mich noch auf die Nachtwache vorbereiten. Die Bretonin die neu dazu gekommen ist
vor kurzem war auch wieder da und hat uns ein wenig von Ihr erzählt, ich glaube Sie ist..
keine zu große Gefahr für mich solange Sie nicht zu sehr mit dem Feuer spielt. Ansonsten überlege Ich auch nach Wochen
wieder nach meinem Dolch zu schauen, auch wenn ich Ihn stets bei mir trage habe Ich diesen lange nicht mehr aus der
Dolchscheide gezückt. Wer weiß ob es mal wieder Zeit wird diesen zu polieren und vielleicht.. ist die Klinge stumpf.
Ich weis..Ich habe noch den Stab, aber es ist schwer zu erklären was Ich mit diesem getan habe.
Ich sollte dennoch stets vorsichtig sein und mache mich sofort an die Arbeit wenn es wieder sein muss an die Entwürfe..
was mein Trieb angeht, scheint es noch ruhig zu bleiben.

Xuth..Lederrüstung verschafft mir mehr Schutz als Stoff..also wird es wohl Lederrüstung sein, aber muss
schauen das Ich mit dem auch gut bewegen kann. Ich kletter und springe gerne herum, dabei möchte Ich
meiden das ich auf irgendeine Art oder Weise auf die Schnauze falle, xhu? Die Chitinplatten...darum
kümmere Ich mich auch noch später wo Sie hin gesteckt werden könnten, auf jeden Fall unter das Leder
vielleicht ich weis ja noch nicht mal ob ich die Rüstung farblich gut anpassen könnte.
Die Farben werden zum Schluss dran sein, erstmal ist es wichtig zu sehen wie Ich die Rüstung haben möchte
und muss schauen das es mir auch passt und etwas locker sitzt fürs klettern.

Und eines Tages kann ich Sie zur Probe anziehen und damit bestimmt auch etwas in Bangkorai herum
klettern auf den Felsen und Bäumen. Nur Geduld haben.. es wird schon klappen, xhu.


*In Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

98

Montag, 15. Juni 2020, 12:29

Frisch gebadet geht es nun auf zum Schwarzen Brett, vielleicht sollte Ich mich auch trauen mehr zu machen,
als nur die eine Sache, aber natürlich auch nicht zu viel denn Ich möchte noch an meinem Entwurf für die Rüstung weiter
arbeiten, wenigstens ein paar Stunden noch dann verspreche Ich eine Pause einzulegen und meditiere auch zwischendurch, versprochen.
Ich muss noch an die Worte von Gestern denken, ja die Welt ist groß..Aber viel den Kopf zerbrechen sollte Ich mir deshalb
nicht. Sollten die Sterne es so wollen wie auch immer..Ich würde Ihm nur einen leichten Blick schenken und dann aber wieder
verschwinden..Xhu es ist schwer los zulassen, besonders..meine Schuppen Freunde im Dorf.

Ich habe aber bei der Nachtwache etwas warmes gespürt, etwas..was mir sagen wollte das Ich keine Angst haben sollte
und weiter machen sollte, weiter..nach vorne schauen sollte. Seltsames Gefühl gewesen, aber es war dennoch schön.
Wenn Ich über die Leute hier nachdenke die hier auch leben, egal ob.. lebendig oder auch wie Ich eine Kreatur der Nacht,
ich sehe gutes in Ihnen und dennoch sollte Ich nicht zu naiv sein. Solange keine ernste Gefahr droht bin Ich hier sicher,
mein Schatten..schien auch zu denken das die Luft langsam wieder rein ist und keine Gefahr besteht.
Jetzt heißt es weiter Geduld zu haben,zu zeigen das Ich keine faule Schuppe bin und auch fleißig sein kann.
Hoffe es stört Niemand wenn ich in der Bibliothek weiter herum skizziere später.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

99

Montag, 15. Juni 2020, 23:24

Für Heute habe Ich einiges wieder geschafft, die Entwürfe sind fertig so auch alle Teile sind auch nach Stunden
alle zugeschnitten worden. Ich habe Heute nur es geschafft die Kapuze fertig zu machen und halbwegs
das Oberteil meiner Rüstung. Ich brauche noch das Chitin wieso ich den Stoffteil von der Rüstung noch nicht ganz
zu genäht habe, ich will es dort hinein schmuggeln wenn man versteht was Ich meine. Ich habe die Blauen Teile extra
auch deswegen ausgewählt als Stoffteile, damit es gut aussieht und gleichzeitig das Chitin dort drin versteckt werden kann.
Mein Schädel brummte aber nach einigen Stunden bin mal ins Gemeinschaftshaus gegangen aber da war Niemand und dann
noch etwas hinauf zum meditieren.

Heute habe Ich kaum Jemanden gesehen, die echt nette Bosmer kurz und die Bretonin. Aber verständlich, scheint
Heute nicht so ein guter Tag zu sein. Mein Schädel brummte wieder obwohl Ich auch gut von der Flasche was getrunken habe
was mir die eine Vampirin gab das für eine Woche halten sollte.. und jetzt noch für paar Tage wohl.
Oder war es damit gemeint.. das es bis zu einer Woche nicht schlecht werden kann? Ich hoffe.. ich habe Heute nicht zu viel
drauß getrunken, aber die Blutmischung ist echt lecker mit der..Rezeptur. Ich mache noch eine kleine Pause und dann
werde Ich noch einige kleine Dinge weiter machen an meiner Rüstung und danach lege Ich mich hin, denke für Heute
ist keine Nachtwache für mich. Xuth... ich ärgere mich immer noch das Ich die eine Naht wieder aufmachen musste, nur
weil eine Kralle mit fest dran hing, aber passiert. Vielleicht wird Morgen das Oberteil fertig, wer weis.

Wie Ich..es liebe fleissig zu sein, aber man sollte es auch nicht übertreiben, also versprochen! Wenn Ich das
Oberteil fertig habe, wo Ich denke auch am Bauchbereich einige Chitin Platten in den Stoff hinein geschmuggelt
werden können. Ich sehe die Tage das Ich das Chitin bekomme und muss nochmal..schauen das Ich nachdem Oberteil
die Stiefel anfange zu mache, das wird auch nochmal eine Herausforderung. Ich habe auf jeden Fall eingezeichnet
wo das Chitin hin kommt und auch mit Schreibfeder die Zahlen der Maßen aufgeschrieben nicht mit Kohlestift, krrkr..

Xuth.. Ich will echt endlich da hinaus gehen, für ein paar Stunden und auf Felsen klettern bin Ich echt schon
aufgeregt wann es soweit sein wird, aber ich sollte in Moment noch drinnen in der Kaserne bleiben.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.

  • »SprichtWieDrachen« ist weiblich
  • »SprichtWieDrachen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 186

Gilde: Bissige Schattenschuppen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 16. Juni 2020, 19:06

Für Heute fühlte Ich mich recht träge, scheint so als würde der Vollmond uns einen Besuch wieder abstatten.
Hoffe nur das Ich nicht zu träge und müde mich fühle. Habe Heute auf jeden Fall es geschafft
das Oberteil der Rüstung zu sticken, brauche wie schon erwähnt das Chitin noch obwohl am Oberteil selbst nicht viel benötigt wird.
So gut es geht werde Ich den Dunmer mal aufsuchen gehen.
Wenn das Chitin dann jeweils an den Stellen ran gemacht wurde werde Ich die Kapuze auch auf das
Oberteil nähen können so ist es vielleicht leichter denke Ich bevor Ich die Kapuze jetzt schon ran stecke.

Ich muss zugeben ich fühle sehr wohl hier nach einigen Tagen und bin auch dankbar hier sein zu dürfen,
dafür als Dank werde Ich mir auch Mühe geben und fleißig sein. Heute kommt die Hose dran und dann fange Ich auch an
die Schuhe herzustellen.
Es muss denke Ich nicht alles sofort eben fertig sein und wird wohl in einigen Wochen..
wenn auch nur zwei Wochen ca. fertig sein. Je nachdem wie der Vollmond mich beeinflusst, aber Heute bin ich recht träge
und fühle mich so als würden Hackflügel versuchen auf mir herum zu picken.
Für den Rest des Abends werde Ich dennoch etwas weiter sticken und nähen und dann auch schauen ob Ich noch den Dunmer
wegen dem Chitin erwische, aber auch wollte Ich Ihm mein Dolch anvertrauen damit Er mal einen Blick
drauf werfen könnte,selber hab Ich kaum Ahnung ob mein Dolch noch was zu gebrauchen ist aber kaputt ist er schon mal nicht.

Ob..meine Schuppenfreunde auf mich jetzt stolz wären? Wenigstens..einige..von Ihnen? Ich helfe hier schließlich Anderen,
so gut es geht und fordere keine große Belohnung dafür. Ich bin zufrieden wie das Leben in Moment ist.
Ich bin auch geduldiger..als Ich es sonst war, vielleicht noch etwas stur das gebe Ich zu, aber geduldiger.
Nur..wie geht es euch da draußen? Ich hoffe auch gut. Ich wünschte.. Ich könnte für euch beten oder ein Zeichen schicken,
aber Ich möchte weiterhin lieber etwas im verborgenen Leben.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Jeden Tag eine gute Tat, sollte es mal nicht gelingen ist Morgen ein neuer Tag!
Saubere Klauen und Fänge sind nicht zu bemängeln und doch sind auch stets Schatten an unserer
Seite, ob Freund oder Feind hier wird Niemand beweint.