Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viola Valerius

ESO-Rollenspiel Journalistin

  • »Viola Valerius« ist weiblich
  • »Viola Valerius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 871

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Juli 2022, 21:44

Wir stellen vor: Druidin Laurel


Eigensinnig und mutig: Druidin Laurel bereist die Systren auf der Suche nach uraltem Wissen. Erfahrt in unserer neuesten Charaktervorstellung mehr über diese neugierige Druidin.



Druide Rahval,

ich fürchte, es gibt ein gewisses Missverständnis rund um eine Gelehrte, die ich auf Euren Wunsch hin in unserem Dorf willkommen geheißen habe. Als ich Eure Nachricht erhielt, war ich verwirrt. Was könnten wir im Steinlehrehain einer Druidin von Galen bieten? Besonders eine, die Eurem Brief zufolge bereits so weit herumgekommen ist. Ist es wahr, dass sie Zeit auf Y'ffelon verbracht hat? Ich fragte sie, wie es dem Feuersang gehen würde, aber sie wollte dazu nicht viel sagen. Gleichermaßen hat sie mich nicht über die Art ihrer Studien aufgeklärt, nur dass sie sich mit dem letzten Druidenkönig befassen würden. Ich weiß, wir haben ihr hierzu nichts anzubieten. Viele Aufzeichnungen aus dieser Zeit gingen für uns verloren, wie Ihr nur zu gut wisst.

Natürlich haben wir sie dennoch wie von Euch erbeten willkommen geheißen. Wir zeigten Druidin Laurel unsere Archive und stellten sie den ältesten Mitgliedern unseres Dorfes vor. Sie spielte sehr höflich die interessierte, wandte ihre Aufmerksamkeit dann aber schnell dem Niederhain zu.

Wir sind nicht sicher, woher sie vom Niederhain weiß, aber Druide Estienn ertappte sie dabei, wie sie auf der Suche nach dem Niederhain um Felsen und Wurzeln zog. Es scheint, als wolle sie zum Immerwuchs sprechen, aber ich vermag nicht zu sagen, welche Informationen sie sich von unserem Naturgeist erhofft. Um es ganz offen anzusprechen, hättet Ihr mir nicht vorab geschrieben, hätte ich sie als Diebin und Unruhestifterin hinauswerfen lassen.

Und trotz meiner Bedenken sollte ich durchaus klarstellen, dass Druidin Laurel nichts gestohlen hat. Ihre schlimmste Missetat besteht vielmehr darin, Kraftausdrücke im Umfeld der jüngeren Mitglieder unserer Gemeinschaft laut auszusprechen. Sie ist eigensinnig mit frühreifen Charakterzügen, die die Blätter von einem Zweig fegen könnten. Aber sie besitzt zahlreiche gute Eigenschaften, die sich bei ihr in jeder Interaktion widerspiegeln. Sie befolgt leidenschaftlich die druidischen Gebräuche und beruft sich auf den Wahren Weg. Wenn man sie von den Gründungsprinzipien unseres Glaubens sprechen hört, ist es so, als könne man die Hoffnung für zukünftige Generationen von Druiden vor sich sehen. Sie ist auch freundlich, stets bereit, ihre Arbeit niederzulegen, um jemandem zur Hand zu gehen oder einfach nur zuzuhören, egal wer an sie herantritt. Außerdem ist sie viel besser als viele andere Besucher in unserer Siedlung eingestimmt und kann sich so mit Leichtigkeit unseren Abläufen anpassen.

Es ist sogar so, dass sich Druidin Laurel mit ihrem lockeren Wesen bereits viele Freunde in unserer Gemeinschaft gemacht hat, auch wenn sie ihre Ecken und Kanten besitzt. Gerade gestern kam sie vorbei, als wir uns gerade um den Gemüsegarten kümmerten, und stand plötzlich hinter mir, wo sie emsig und aus freien Stücken keimendes Unkraut pflückte. Ich hoffe, Ihr wisst, dass wir niemals erwarten würden, dass sich unsere Gäste an unserem Tagwerk beteiligen, besonders dann nicht, wenn sie eigentlich ihre ganz eigenen Aufgaben zu erfüllen haben. Aber Laurel merkte nur freudig an, dass sie bei all dem Wühlen durch Seiten und alte Steintafeln vermisse, etwas Dreck unter ihre Nägel zu bekommen. Sie arbeitete bis zum Anbruch der Nacht an unserer Seite.

Die wahrste Aussage, die ich über Euren Schützling machen kann, ist, dass ich niemals in der Lage wäre vorherzusagen, was sie als Nächstes tun würde. Bei unserem ersten Treffen wirkte sie angenehm und enthusiastisch, aber mit genügend Etikette, dass ich sicher war, sie hätte mit Adligen aus Gonfalon gelernt. Doch da war etwas in ihrem Tonfall, eine gewisse Kühle, ein Funke, der mich hinterfragen ließ, wie dieser Besuch ablaufen würde. Da sich dieser nun jedoch dem Ende zuneigt – und Druidin Laurel bereits über die nächste Gruppe von Druiden spricht, mit der sie Zeit verbringen wird –, komme ich nicht umhin anzumerken, dass wir ihre Anwesenheit vermissen werden.

Kurzum: Ich kann nur sagen, dass wir traurig darüber sein werden, wenn Druidin Laurel den Steinlehrehain verlässt. Ihre Zeit bei uns veränderte den Ablauf unserer Leben auf neue und interessante Weise. Sie wird einen bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen haben, und wenn auch nur „Wurzelpest“ fest in unserem Wortschatz verbleibt.

Grüße auf dem Wahren Weg, Ältester Karic



Druidin Laurel hinterlässt einen spürbaren Eindruck bei jenen, die ihr auf ihren Reisen begegnen. Auch ihr werdet die Gelegenheit haben, euch mit dieser eifrigen Gelehrten zusammenzutun, wenn ihr die Erdwurz-Enklave erkundet, eines der beiden neuen Verliese, die schon bald als Teil des DLCs Lost Depths erscheinen. Freut ihr euch schon darauf, mit Laurel mehr über die Druiden der Systren zu erfahren? Lasst es uns wissen über Twitter, Instagram oder Facebook.

Die DLC-Spielerweiterung „The Elder Scrolls Online: Lost Depths“ erscheint für PC/Mac und Stadia* am 22. August 2022 sowie für Xbox und PlayStation am 6. September 2022.

* Nur in bestimmten Regionen verfügbar