Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kobolte

Geselle

  • »Kobolte« ist männlich

Beiträge: 157

Gilde: Schwarze Eule

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

61

Freitag, 7. Februar 2014, 16:32

Mag stimmen, allerdings könne man jetzt auch fragen, warum sie das tun. Nämlich, weil es der effektivste Weg ist, das zu erreichen, was als das "beste rausholen" bestimmt ist.
Ansonsten könnte man auch fragen, wozu es irgendwelche Diagnoseprogramme gibt... kann man auch mit Gefühl und so weiter rausfinden, was kaputt ist... zumindest solange bis es knirscht oder raucht.

Ergo, jedem wie er mag. Ich spiele gerne mit solchen Tools, ich kann auch ohne.

Und hey, der Gearscore ist doch eigentlich das, was alle "Anti-Damagemeter" Leute mögen sollten. Denn ab da heißt es: deine Ausrüstung passt... jetzt liegts an dir, weiterzukommen.

Shatum

Denker

  • »Shatum« ist männlich

Beiträge: 378

Gilde: Triangulum

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

62

Montag, 10. Februar 2014, 07:12

Muha du wirst lachen, es gibt auch real noch genug Leute die dir nen PID Regler nach Gefühl einstellen und auf komische Tools verzichten ;-)

Kobolte

Geselle

  • »Kobolte« ist männlich

Beiträge: 157

Gilde: Schwarze Eule

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

63

Montag, 10. Februar 2014, 16:07

Klar gibts die und mit Erfahrung geht alles, aber sind wir ehrlich, in einen Arbeitsbericht schreiben: "Weil mir meine Nase das so gesagt hat" kommt in den seltensten Fällen gut. Spätestens wenn du Mist gebaut hast, bist du am Arsch.

Wie gesagt, jeder wie er mag... und klar gings früher auch ohne, aber deswegen verteufeln weil es heute welche mit machen? Neee.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jiraken Venim (10.02.2014)

Vrall

Gelehrter

  • »Vrall« ist männlich

Beiträge: 865

Gilde: Bund der Triskele

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

64

Montag, 10. Februar 2014, 16:16

Arbeitsbericht? Egal was immer auch irgendjemand sagt, es ist und bleibt ein Spiel. Klar können andere so tun, als ob es Arbeit wäre, aber ich finde es komisch :huh: Na mir wurscht wer sich was einbildet, solange er sich nichts darauf einbildet und auf einmal meint ich müsste zu ihm aufsehen, weil sein imaginäres Alterego brennende Schulterpolster hat. *grunzt* Da könnte ja jeder kommen.

"A recent report stated that 30% of the average playerbase
in a MMORPG buy gold and up to 20% are using bots."

Bund der Triskele
>> (Dolchsturzbündnis)

Kobolte

Geselle

  • »Kobolte« ist männlich

Beiträge: 157

Gilde: Schwarze Eule

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

65

Montag, 10. Februar 2014, 18:04

Ich glaub, darum gehts auch niemandem, Vrall.
Ich hab mein Beispiel wohl etwas... suboptimal gewählt.
Mir gehts nur darum, das die Damagemeter ihre Berechtigung haben, und jeder sie nutzen sollte, so wie er will, wenn er will, wann er will, wo er will.
Oder eben auch nicht.

Navar

Denker

  • »Navar« ist männlich

Beiträge: 388

Gilde: Die schwarze Rose

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

66

Montag, 10. Februar 2014, 18:41

Ich glaub, darum gehts auch niemandem, Vrall.
Ich hab mein Beispiel wohl etwas... suboptimal gewählt.
Mir gehts nur darum, das die Damagemeter ihre Berechtigung haben, und jeder sie nutzen sollte, so wie er will, wenn er will, wann er will, wo er will.
Oder eben auch nicht.

Das kann man ja sowieso nicht verhindern. Ich persönlich halte es mit DamageMeter wie mit jedem AddOn: Das kann jeder gerne benutzen, solange er sich damit respektvoll verhällt. Verbesserungen am eigenen Spielstil finden, oder auf Nachfrage für andere Spieler suchen, finde ich OK. "Lol du noob machst nur X DPS, verpiss dich" hingegen.. nicht.
Hier könnte ihre Werbung stehen....

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angier (10.02.2014), Oswin (11.02.2014)

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich
  • »Angier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 20. März 2014, 19:59

Mit den neuesten Änderungen an der API sind so gut wie alle "kompetetiven" Addons tot. Weder kann man ein Combatlog erzeugen, das man live auslesen kann, noch kann man mehr als die eigenen Effekte darüber auswerten. Es wird also kein "Gehänsel" wegen der Performance im PvE geben.
Buffframes und Castbars sind ebenso gesperrt wie die Ressourcen anderer Spieler.

Sollte es also weiterhin Unit Frames geben, so werden diese reine Komsetik sein, während schwebende Schadenszahlen zwar immernoch möglich sind, aber auf die eigenen Effekte beschränkt.

Dazu gibt es von Paul Sage einen Reddit-Post:
http://www.reddit.com/r/elderscrollsonli…7l22v?context=3
&
http://www.reddit.com/r/elderscrollsonli…7ks9w?context=3
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vrall (20.03.2014), Gragosh gro-Donneraxt (21.03.2014)

68

Donnerstag, 20. März 2014, 20:10

Ich freue mich das zu hören, auch wenn ich selbst immer mir DMG-Metern gearbeitet habe, um meine eigene Perfomance zu analysieren und um zu sehen wo ich im Vergleich zu anderen stehe. Die negativen Aspekte bei der Nutzung überwiegen die positvien halt meistens.
"Es riecht ein bisschen komisch... und ich würde es nicht essen."

Cormyr

Geselle

  • »Cormyr« ist männlich

Beiträge: 67

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 20. März 2014, 20:12

Mit den neuesten Änderungen an der API sind so gut wie alle "kompetetiven" Addons tot. Weder kann man ein Combatlog erzeugen, das man live auslesen kann, noch kann man mehr als die eigenen Effekte darüber auswerten. Es wird also kein "Gehänsel" wegen der Performance im PvE geben.
Buffframes und Castbars sind ebenso gesperrt wie die Ressourcen anderer Spieler.

Informationen über andere (feindliche) Spieler sind eine Sache, aber die eigenen Buffs und Debuffs nicht sehen zu können, ist mal totaler Schwachsinn. Da kann mir Paul Sage noch so oft erzählen, man wolle "alles aus dem Spielgeschehen heraus ersichtlich machen" - bei der Menge und den Überlappungen an Effekten im Spiel ist das schlicht nicht möglich. Fest steht, dass sie mit diesen Restriktionen vielen MMOler, die den kompetitiven Aspekt eines MMOs schätzen, jede Möglichkeit genommen haben. Das Ergebnis darf man derzeit auf Tamriel Foundry beobachten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cormyr« (20. März 2014, 20:18)


Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich
  • »Angier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 20. März 2014, 20:17

Falsch, sorry (auch wenn deine Meinung natürlich indiskutabel ist).

Was auf TF derzeit passiert ist ein Haufen elitärer PTS-Spieler die sich zu sehr an eine Version des Spieles gewöhnt haben und nun über empfunden drastische Änderungen beschweren, die jedoch tatsächlich mit dem übereinstimmen, was ZOS schon seit einer ganzen Weile kommuniziert und im Verlauf der Beta auch deutlich praktiziert hat.

Es ist indiskutabel, dass die Informationen die den Spielern bereitgestellt werden SOLLEN auch funktional sein müssen. Sich überlappende Effekte auf dem Spielermodell sind es klar nicht, da muss auf jeden Fall nachgebessert werden.

Wenn ZOS aber nicht möchte, dass Informationen über die API und dadurch über AddOns Spielern zu Verfügung stehen, die ihnen nicht zur Verfügung stehen sollten und ihrer Meinung nach einen Vorteil erschaffen, den sie so nicht gewähren möchten, dann ist an der Änderung der API selbst keine Kritik zu üben. Die "Regeln" des Spieles sind eindeutig: Jeder soll die gleichen Informationsquellen haben.

Entsprechend muss ich der Behauptung widersprechen, es würde kompetitiven MMOlern den Wind aus den Segeln nehmen. Fakt ist, die zur Effizienz eines Builds relevanten Daten sind weiterhin einsehbar und können on the fly analysiert werden. Es wird jedoch keine Tools geben, die das automatisieren oder gar kommunizieren. Das ist kompetitives Spielen at it's best: And die EIGENEN Grenzen gehen und diese erweitern, statt die Grenzen anderer (unfair?) auszunutzen.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vrall (20.03.2014), Gragosh gro-Donneraxt (21.03.2014)

Cormyr

Geselle

  • »Cormyr« ist männlich

Beiträge: 67

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 20. März 2014, 20:30

Falsch, sorry (auch wenn deine Meinung natürlich indiskutabel ist).

Was auf TF derzeit passiert ist ein Haufen elitärer PTS-Spieler die sich zu sehr an eine Version des Spieles gewöhnt haben und nun über empfunden drastische Änderungen beschweren, die jedoch tatsächlich mit dem Übereinstimmen, was ZOS schon seit einer ganzen Weile kommuniziert und im Verlauf der Beta auch deutlich praktiziert hat.

Es ist indiskutabel, dass die Informationen die den Spielern bereitgestellt werden SOLLEN auch funktional sein müssen. Sich überlappende Effekte auf dem Spielermodell sind es klar nicht, da muss auf jeden Fall nachgebessert werden.

Wenn ZOS aber nicht möchte, dass Informationen über die API und dadurch über AddOns Spielern zu Verfügung stehen, die ihnen nicht zur Verfügung stehen sollten und ihrer Meinung nach einen Vorteil erschaffen, den sie so nicht gewähren möchten, dann ist an der Änderung der API selbst keine Kritik zu üben. Die "Regeln" des Spieles sind eindeutig: Jeder soll die gleichen Informationsquellen haben.

Es gibt neben diesen "elitären PTS-Spielern" eine ganze Menge anderer Leute, die seit sehr langer Zeit mit dem minimalistischen UI nicht zufrieden sind. ZOS hat sie stets mit dem Verweis auf die von der Community bereitgestellten UI-Mods beschwichtigt - um jetzt fast alles davon zu verbieten. Ich kann den Unmut schon gewissermaßen verstehen. ZOS sollte solche Features einfach als optionale Checkbox ins eigene UI einbauen - das wäre meiner Meinung nach die beste Lösung.

Generell finde ich diese Mentalität á la "Ich will das nicht - also darf es gefälligst auch niemand anderes!", die viele Spieler an den Tag legen, sehr fragwürdig.

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich
  • »Angier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 20. März 2014, 20:33

Sehe ich auch so.

In dem Falle ists aber auch so, dass ZOS sich damit selbst unter Zugzwang bringt, ihr "immersive UI" auch mal kritisch anzugehen und zu optimieren ;)

Die Thematik, dass man keinen Vorteil über addons bekommen sollte, ist denke ich aber auch gewichtig genug, dass diese Entscheidung, die API zu limitieren grundsätzlich begrüßenswert ist. Ich denke niemand erwartet, dass es derzeit absolut ideal ist, zumal Sage ja ankündigt, dass man die Situation immernoch evaluiert.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

  • »Gragosh gro-Donneraxt« ist männlich

Beiträge: 668

Gilde: Ghorbash Clan

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

73

Freitag, 21. März 2014, 18:55

Es gibt eine ganze Menge anderer Leute, die seit sehr langer Zeit mit dem minimalistischen UI nicht zufrieden sind
Und genau die sind woanders vielleicht besser aufgehoben. Ich finde gut, dass man Wert darauf legt sich wirklich aufs wesentliche zu konzentrieren. Weniger ist eben doch mehr!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angier (21.03.2014), ToruKanze (22.03.2014), Badosch (22.03.2014)

74

Samstag, 22. März 2014, 03:19

Wichtiger als Damagemeter DDs?

Ein Pickel am Arsch.

Könnte jetzt erläutern warum Damagemeter DDs so wertlos sind, aber dafür habt ihr 20 Jahre Multiplayergaming zu gekonnt ignoriert um das zu verstehen.


Böser Hund.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sarthanas« (22. März 2014, 03:27)