Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Januar 2013, 19:08

Der Magier, der am Ende doch einen Namen hatte

Die Entwickler bespassen ihre Fans nun schon seit einiger Zeit und so gab es kürzlich den Aufruf einem bis dato noch namenlosen Magier einen Namen zu verpassen.

Hier ist das Ergebnis.

Zitat

Nachdem wir über 5.700 Beiträge zu unserem Wettbewerb „Der Namenlose Magier“ durchgesehen haben (Ja, wir haben jeden einzelnen davon gelesen!), freuen wir uns, den Gewinner bekanntgeben zu können.

Es war nicht einfach, zu diesem Punkt zu kommen, denn soviele eurer Beiträge kamen in die engere Wahl. Tatsächlich brauchten wir mehrere Tage und die Hilfe von Mitgliedern der anderen Teams.

Der Siegerbeitrag kam nicht nur mit einem kreativen und einzigartigem Namen für unseren Dunkelelfen-Magier, sondern auch mit einer interessanten Hintergrundgeschichte, die unsere Content Designer nahtlos in The Elder Scrolls Online einbauen können. Der Charakter, den sich unser Gewinner ausgedacht hat, hat einen besondere Sichtweise und gutes Wissen über das Reich des Vergessens. Ohne Zweifel wird er euch ein wertvoller Verbündeter sein, wenn ihr Molag Bals Reich Kalthafen betretet.

Ohne weitere Reden möchten wir euch unseren Dunkelelf-Magier Malkur Valos vorstellen:

Malkur Valos ist das einzige Kind des Dunmer-Zauberers Maros Valos. Nachdem Malkurs Mutter im Kindbett verstorben war, beschwor Maros eine Goldene Heilige, um seinen Sohn zu beschützen und für ihn zu sorgen. Maros wurde dann in einem Magierduell getötet, woraufhin Malkurs Daedrische Beschützerin sich an das Übereinkommen hielt und das Kind mit sich in Fürst Sheogoraths Reich nahm.

Als Sohn eines mächtigen Dunmer-Zauberers, hat Malkur eine natürliche Begabung für die arkanen Künste und teilt das misstrauische, verachtungsvolle Temperament seines Volks. Unter der Pflegschaft der Aurealen erwarb Malkur unerschütterliche Prinzipien wie Ehre, Plichtgefühl und Treue zum gegebenen Wort. Der unentrinnbare Einfluss der Zitternden Inseln gab seinen Methoden eine gewisse Unberechenbarkeit.

Schließlich zog es Malkur in sein Geburtsland Tamriel zurück, wo sein Talent, sein Ehrgefühl und sein Ideenreichtum ihm schnell die Aufmerksamkeit von Vanus Galerion einbrachten. Nachdem Malkur den Prinzipien und Grundsätzen der Magiergilde Treue geschworen hatte, wurden diese sein standhaftes Zentrum, das all seine Aktionen bestimmte, auch wenn dies oberflächlichen Beobachtern nicht immer klar sein mag.

Gavis Velas, der starb, als einen seinen Bruder Ovis rächte (3E 427) ist ein Nachkomme von Malkur Valos.


Herzlichen Glückwunsch an Jim aus Albany, Kalifornien, der die Gelegenheit ergriff, unseren Magier mit einem Namen und einer Geschichte auszustatten! Wir haben jeden eurer Beiträge gründlich gelesen und hoffen, dass ihr so viel Spass an der Teilnahme hattet, wie wir an euren Geschichten. Behaltet unsere Facebookseite im Auge, denn wir werden nächste Woche einige unserer Favouriten veröffentlichen!


Der namenlose Magier
"Möge Euer Schwert scharf und Eure Zunge schärfer sein." Skyrim

"Sonne und Mond verändern die Welt, aber was verändert das Denken?" Morrowind