Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. November 2013, 13:53

[Bosmer] Baumhäuser und Grüner Pakt

Huhu.

Ich bin auf eine Frage gestoßen: Von Bosmern heißt es ja, dass sie im Valenwald dem Grünen Pakt mit Y'ffre unterliegen und also keiner Pflanze in dem Wald etwas antun, nichtmal eigenes Holz verwenden dürfen. Nun schreibt aber SKYRIM im Ladebildschirm:



Wir machen die denn das? Muss da eine Ork-Kolonne kommen und die Häuser bauen? Oder sind die Behausungen eine Ausnahme vom Pakt?

Ich hab jedenfalls nichts dazu gefunden und wäre über Tipps dankbar.

Gruß
Willow
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. November 2013, 13:59

"house their cities" bedeutet "beherbergen" und nicht "Baumhäuser".

In den Geästen der massigen Bäume richten sich die Mer ein. Dazu müssen sie dem Baum nichts antun.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

3

Dienstag, 19. November 2013, 14:01

Ich wusste, dass das kommt. also suche ich mal nach dem deutschen Ladebildschirm.
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

4

Dienstag, 19. November 2013, 14:07

Der Text lautet:

Zitat

Die auch als Bosmer bekannten Waldelfen leben in Valenwald. Das Waldvolk baut seine Städte in gewaltigen wandernden Bäumen.

Okay, das bedeutet also, dass sie die Städte nicht in die Bäume HINEIN bauen (wie man durch die Präposition "in" annehmen könnte), sondern eher "auf" die Bäume, also in die Äste und so?
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. November 2013, 14:09

Selbst wenn es im Deutschen anders stünde ist das nur eine schlampige Übersetzung. Der Ladebildschirm bezieht sich auf Siedlungen wie Falinesti, die riesige, wandernde Baumstadt. Auf den massigen Ästen siedeln Bosmer, Imga und vereinzelt Orks in selbstgebauten Behausungen. Im Falle der Bosmer also aus den üblichen Bauten aus Stein, Leder und Knochen. Wenn sie keine Astlöcher nutzen. Zum Wohnen natürlich...
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bosmerland (19.11.2013), Wolfen (20.11.2013), Rash'dar (15.01.2014)

6

Dienstag, 19. November 2013, 14:10

Okay, das wäre geklärt.

Weiß man denn etwas zu den wandernden Bäumen? Wie schnell die zum Beispiel sind?
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. November 2013, 14:11

Schnell genug um innerhalb eines Jahres Valenwald zu durchqueren.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bosmerland (19.11.2013)

8

Dienstag, 19. November 2013, 14:12

Wunderbar. Danke!
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. November 2013, 00:20

"Auszug aus Paktmagie – Eine Untersuchung:

Obgleich es schwierig ist, einen Waldelfen dazu zu bringen, klare und deutliche Aussagen bezüglich des Verhältnisses zu treffen, das sein Volk gemäß des Grünen Pakts mit Valenwald hat, ist es unschwer zu erkennen, dass dabei magische Komponenten eine Rolle spielen. Ich war ein paar Mal dabei, als Bosmer öffentlich gezeigt haben, wie sie den Wald, der sie umgibt, dazu überreden, die Gestalt von Unterkünften, Tempeln und (zumindest gehe ich davon aus) Kunstwerken anzunehmen. Bei jedem Mal waren eine Menge Rituale im Spiel, und es wurde mehrere Tage langsam und rhythmisch gesungen. Ich habe gehört, dass möglicherweise vor und während einer solchen Unternehmung gefastet wird.

Die Magie selbst, das Interagieren der Bosmer mit den Pflanzen, ist schwierig festzunageln und zu analysieren, besonders da mir nicht gestattet wurde, mich den Vorgängen zu nähern und sie umfassend in Augenschein zu nehmen. Ich muss wohl mit Vollmachten und Genehmigungen wiederkommen. Es ist unübersehbar, dass die Bosmer sehr von dieser Magie profitieren, aber man fragt sich doch, ob man sie nicht mehr und zu besseren Zwecken nutzen könnte als nur für den Hausbau und zu spielerischen Baumverdrehereien."

Offensichtlich sind die Bosmer in Valdenwald dazu in der Lage durch Rituale dem Wald mehr Zivilisation abzutrotzen. Damit ist auch klar, dass sie wirklich IM Baum leben können, ohne diesen beschädigen zu müssen.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

10

Donnerstag, 21. November 2013, 09:10

Hehe.

Ja, danke, Angier, genau darauf bin ich auch gerade gestoßen und habe es im Zwischenspeicher. :)

Es ist doch ganz OFFENSICHTLICH, dass Bosmer den Wald dazu überreden, verschiedene Gestalten anzunehmen! Mensch, Argonier! - darauf hättest du aber auch früher schonmal kommen können! :D

Gruß
Willow
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. November 2013, 09:15

Zur Paktmagie gab es nie mehr Quellen als die Volksfähigkeit der Bosmer. Nun haben wir ja weitere Beispiele und wissen, dass der Pakt mehr ist als religiöses Bekenntnis: Eine Symbiose zwischen Volk und Wald.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

12

Donnerstag, 21. November 2013, 09:33

Aber nochmal zur Klarstellung:
  1. Ein Restzweifel bleibt, denn auch dieser Bericht ist subjektiv - es ist kein Bosmer, der da spricht und sich outet.
  2. Die Bosmer benutzen die Magie NICHT für den Hausbau an sich, sondern sie benutzen die Magie, um den Baum zu überreden, Hausform anzunehmen. Wäre nämlich ersteres der Fall, müssten wir über das konstante Erschaffen von Dingen per Magie nochmal neu nachdenken. Das ist hier aber nicht belegt.
Irgendwie stelle ich mir das jetzt gerade so vor, dass dieselbe Menge Bosmer für ein solches Ritual nötig ist, wie andererseits Handwerker von den Nord gebraucht werden, um eines ihrer Häuser zu bauen. Ein personeller Vorteil ergibt sich vielleicht nicht damit.
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. November 2013, 09:47

Es wird ja davon gesprochen, dass solche Rituale langwierig und anstrengend sein sollen.

Deswegen spreche ich von Symbiose und nicht von Verzauberung. Die Verbindung zwischen Bosmer und Wald erlaubt ihnen, die Bäume dazu zu "bitten" sich entsprechend ihrer Anforderungen zu verformen. Die Magie darin ist die Verbindung, nicht das Ergebnis.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

14

Donnerstag, 21. November 2013, 10:29

Doch es scheint (zumindest) in Eldenwurz auch fest auf den Boden gebaute Häuser zu geben - siehe Karte.
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. November 2013, 10:39

Durch den Einfluss des Dominions und der "Thalmor", ja. Diese haben auch Straßen gebaut. Interessanter finde ich da die Schreine und Monumente, die aufgrund ihrer Erscheinung entweder ayleidischer Natur sind oder tatsächlich permanente Zeugnisse der Schlupflöcher des Paktes sind. Ich tippe aber auf Ersteres.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

16

Donnerstag, 21. November 2013, 10:48

Straßen bauen bei wandernden Bäumen halte ich unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit eher für... naja... Geldverschwendung? ;)
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. November 2013, 11:14

Es sind Thalmor. Da geht es um Kontrolle und Sendungsbewusstsein.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Kira Lee

Geselle

Beiträge: 99

Gilde: Gildenlos, suche eher einzelne Gruppierungen

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

18

Samstag, 11. Januar 2014, 16:05

Mal eine Frage was zu dem Thema passt:

Sogut ich weiß krümmen die Bosmer den Pflanzen kein Halm oder? Was ist wenn jemand Alchemist werden will, da braucht man ja bekanntlich Pflanzen. Oder was ist mit Gewürzen? Würzen die Bosmer überhaupt irgend ein Gericht?

19

Samstag, 11. Januar 2014, 16:47

Soweit ich weiss, tun Bosmer keiner Pflanze in ihrem Wald etwas leid. Was aber nicht bedeutet, dass die Bosmer nicht in einen anderen Wald gehen könnten um dort Holz zu schlagen oder Kräuter zu entwenden.

20

Sonntag, 12. Januar 2014, 00:56

Sogut ich weiß krümmen die Bosmer den Pflanzen kein Halm oder? Was ist wenn jemand Alchemist werden will, da braucht man ja bekanntlich Pflanzen. Oder was ist mit Gewürzen? Würzen die Bosmer überhaupt irgend ein Gericht?
Huhu, Kira.

Zunächst einmal sollte man den Grünen Pakt, der hier zugrunde liegt, etwas eingrenzen: Er bezieht sich nämlich allein auf den Valenwald. Im Valenwald ist es wohl tatsächlich so, dass die Bosmer eher sich gegenseitig essen, als einer Pflanze etwas anzutun. (Ein Tanz im Feuer). Bosmeri können allerdings durchaus Kräuter oder Alchemiezutaten aus anderen Provinzen importieren, wenn sie es denn wollen. Mit Holz jedenfalls tun sie es. Und: Für Alchemisten ergeben sich auch ausreichend Möglichkeiten, mit Insekten oder Spinnen zu werkeln (Nein, Spinnen sind KEINE Insekten. ;) ).

Was das Würzen anbetrifft: Vielleicht kennen Bosmer besonders schmackhafte Garum-Variationen aus ihren Kenntnissen der Fermentation. Damit lässt sich "vorzüglich" würzen.

Gruß
Willow
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra