Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Amphess

unregistriert

1

Samstag, 22. Februar 2014, 07:08

Modifikationen - Eine Sammlung (+Umfrage)

Werdet Ihr Mods nutzen?

Insgesamt 113 Stimmen

46%

Nur wenn sie wirklich nützlich sind! (52)

36%

Ja, aber nur RP-Mods (Emotes-färben, Speechbubbles, Emotelists, RP-Actions ect) (41)

26%

Ja, definitiv, immerhin kann jeder Mods nutzen! (29)

16%

Ja, aber nur kosmetische Mods, die das Aussehen des Interfaces verändern. (18)

12%

Nein, ich genieße das Spiel wie es ist (13)

4%

Nur wenn sie keine Vorteile im PvP bieten (FairPlay first!) (4)

3%

Andere Meinung (unten) (3)

Hallo zusammen,

da ich heute nicht schlafen konnte habe ich mal wieder etwas im Netz gewühlt und nach Addons und deren Installation in ESO gesucht. Gefunden habe ich bislang (auch aufgrund der closed-BETA) nicht all zu viel.
Allerdings fiel mir dabei ins Auge, dass es Mods geben wird, welche einen deutlichen Vorteil im Spiel oder/und im PvP erbringen werden.
Deshalb stellt sich mir nun die Frage - Wie fair sind diese in Euren Augen (stehen sie ja potentiell jedem zur Verfügung)?
Werdet ihr selbst Mods nutzen?

Was ist eine Modifikation?

Eine Modifikation ist eine Anpassung der sichtbaren Spieloberfläche (Lebensanzeige, Zielkreuz, Kompass ect pp) durch extern eingefügte Plugins/Modifikationen. Eine Mod bietet somit neue Funktionen und/oder rein optische Anpassungen.


Dazu möchte ich hier eine Liste anhängen, von Mods und Download-Quellen, die eventuell empfehlenswert sein könnten.

Editrechte

Moderatoren sind eingeladen meinen Eingangspost entsprechend mit zu editieren um diese Liste aktuell zu halten - Sofern eine gute Resonanz der Community gegeben ist. Dann könnte diese Liste ins Lexikon übernommen oder gepinnt werden?


Die Installation von Mods (laut meiner Quellen, konnte ich es noch nicht testen) ist denkbar einfach:
- Eine Modifikation downloaden
- Den Dokumente-Ordner "Documents\Elder Scrolls Online\live\AddOns" oder bei der EU-Version Documents\Elder Scrolls Online\liveeu\AddOns öffnen
(Falls nicht gegeben, "Addons"-Ordner erstellen)
- Die entpackte Modifikation hierher kopieren
- Anschließend sollte die Modifikation inGame im ESC Menü unter Addons erscheinen
(Zumindest theoretisch)

Liste der Modifikationen / Quellen:

UI-Mods:

  • Unity Group Frame by Lyeos

    Beschreibung

    Diese Modifikation beinhaltet Prozentangaben und aktive Buffs in der Gruppenanzeige

  • Unity HUD

    Beschreibung

    Siehe Group-Frame + Raid-Gruppen und flexibel nutzbare Fenster

  • Tamriel Tactical Combat

    Beschreibung

    Prozentuale Angaben der eigenen HP & des Ziels, Cooldown-Zeiten


RP&Gameplay-Mods:
  • XDice - Würfel-Mod (1-100)

    Beschreibung

    Eine Modifikation welche es über den Consolenbefehl /dice ermöglicht einen Würfel mit 1-100 Seiten zu werfen

  • Wykkyd's Full Immersion

    Beschreibung

    Deaktiviert bei bedarf Teile des HUDs
    Benötigt: Wykkyds Framework

  • Loot-Drop

    Beschreibung

    Eine optische Veränderung für Auto-Looting (Item+Icon unten rechts angezeigt)

  • Dragon Loot

    Beschreibung

    Für die "Auto-Looter" unter Euch: Diese Mod zeigt Euch im Chatfenster an, was ihr gefunden habt und spendiert einige Filter dazu



Other Mods:
  • n.A.


Quellensammlung:

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Amphess« (4. März 2014, 17:50)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rowan (02.03.2014), Silann (08.04.2014)

2

Samstag, 22. Februar 2014, 08:14

Ich habe mich mal für "andere Meinung" entschieden, weil ich nicht mehrere Möglichkeiten anklicken kann.

Ich werde auf jeden Fall RP-basierte Mods nutzen, sofern sie wer reinstellt (In erster Linie vermutlich für Flags oder einfachere Rüstungswechsel - sowas eben.)
Ob ich auch Mods für andere Spielaspekte benutze, hängt stark davon ab ob sie für mich selber nützlich sind - wenn ja, wieso nicht?

Allerdings benutze ich keine Mods, die wirklich spielentscheidend unfair sind, hoffe aber auch, das solche dann "korrigiert" werden.
Ich muss aber zugeben, das mir spontan nichts einfällt, was sowas sein könnte.


3

Samstag, 22. Februar 2014, 08:56

Ich habe auch die erste Option genommen, da ich nicht weiß, was kommen wird.

Ich in zwar kein Freund von diesen Dingen, bin aber auch zu alt/sehe es nicht mehr ein, um noch gegen so etwas im PvP anzuspielen, sollte es Zielhilfen, Makros, etc geben.
So etwas versaut mir zwar ein Stück vom Spielspaß, ist mir aber inzwischen egal.
Es wird genutzt was nötig ist, jedenfalls im PvP.
Nach all den Jahren MMO kann ich persönlich nur sagen "fairplay am Popo".

Oder, um das letzte Argument der Addon-Beführworter zu nehmen "Es zwingt Dich ja niemand dazu, es zu benutzen, Trolololo", sprich alles ist fair, solange es jeder benutzen kann, egal wie assi es ist.
Ich beteilige mich nicht mehr an Diskussionen über diese Dinge, ich ärgere mich auch nicht mehr kaum noch darüber.
Es ist nun mal so wie es ist, das gilt für virtuelle Welten wie für die anderen.


Im PvE und anderen Spielbereichen werde ich diese Dinge meiden, ich will nichts haben, dass mir das schöne/minimalistische UI zuklatscht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfen« (22. Februar 2014, 12:36)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vrall (22.02.2014), Ghazkull (24.02.2014), Bosmerland (01.03.2014)

Thaddäus

Geselle

  • »Thaddäus« ist männlich

Beiträge: 84

Gilde: Wolfpack

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. Februar 2014, 09:11

Ich warte erstmal ab, wie die endgültigen Möglichkeiten des Spieles selber sind.
Wenn ich dann einen entschiedenen Mangel hätte und ein Plug-In diesen beheben würde, würde ich es nutzen.
Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius

Das Ümi

Denker

  • »Das Ümi« ist weiblich

Beiträge: 203

Gilde: >>Der Orden von Silaseli<<

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

5

Samstag, 22. Februar 2014, 09:12

Hm... ich muss ganz ehrlich gestehen: Ich habe in ein paar MMORPGs Mods ausprobiert und muss sagen, dass sie mir nicht gefallen haben.

Sollte es irgendwann für ESO Mods geben, die meinen Rechner Leistungstechnisch nicht noch zusätzlich aushebeln (der kratzt jetzt schon am letzten Arbeitsspeicherriegel) und es Mods sind, die die Atmosphäre des Spiels unterstützen (und nicht zunichte machen wie das die meisten Mods so tun) überdenke ich meinen Standpunkt sicher nochmal. :)
Grüßle
"Das Ümi"

... lieb... brav... unschuldig...
... wehrlos... harmlos... artig...

... wer anderweitiges behauptet...
... könnte recht haben... *g*

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

6

Samstag, 22. Februar 2014, 09:24

Ich bin normalerweise jemand, der sein Interface sehr gern und sehr ausgiebig moddet. Witzigerweise immer in eine Richtung, das es minimal wird und wenig von der Spielwelt vereinnahmt. ESO bietet das bereits, so das ich ehrlich gesagt für mich wenig Handlungsbedarf sehe.

Ich werde mir also maximal ein Mod für die Raidframes installieren (die sehen einfach scheußlich aus) und Chatmods um gegen das Durchrattern anzukämpfen, dann ist jut. Sehe keinen Mehrgewinn durch Mods wie Foundry Tactical Combat. Versaut mir eher den Spielspass, weils mir die Sicht verhagelt.

Übrigens: Die Entwickler können steuern, welche Funktionen sie Mods zugestehen und welche nicht. Wenn also nichts gegen "Zielhilfen" getan wird, werden sie offensichtlich akzeptiert.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Das Ümi (22.02.2014)

Rash'dar

Denker

  • »Rash'dar« ist männlich

Beiträge: 415

Gilde: Die Sichelmond Karawane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

7

Samstag, 22. Februar 2014, 09:38

Bin einer von den Leuten die Mods - Plugins - Add ons oder wie man auch immer diese "Apps" nennen will, gleich ob sie sinnig oder unsinnig sind.
Am meisten freue ich mich jedoch auf gut umgesetzte Rollenspiel stützen und vielleicht etwas was an WoW Quote angelehnt ist.
Letzteres z.B. ist unglaublich sinnfrei, doch bei Raids, oder einfach nur so hat mir es unheimlich viel Spass gebracht.

Ansonsten lediglich weitere Modifikationen zur Selbstkontrolle und maybe der ein oder andere Interface Mod, so lange er mir nicht die wunderschöne Optik des Spiels abfälscht.

Vrall

Gelehrter

  • »Vrall« ist männlich

Beiträge: 865

Gilde: Bund der Triskele

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. Februar 2014, 12:19

Mir fehlt da: Ja, aber nur kosmetische Mods, die das Aussehen des Interface und der Fenster ändern.

Für das RP verwende ich nur meine Fantasie und ausgewählte Teile der Engine, meistens keine Mods. Es ist mir einfach noch nie etwas untergekommen, das mir nützlich erschien. Flag etc. brauch ich alles nicht.

"A recent report stated that 30% of the average playerbase
in a MMORPG buy gold and up to 20% are using bots."

Bund der Triskele
>> (Dolchsturzbündnis)

Amphess

unregistriert

9

Samstag, 22. Februar 2014, 12:22

Antwort hinzugefügt - Mehrfach (2x) Abstimmen möglich.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vrall (22.02.2014), Xuxilbara (22.02.2014)

10

Samstag, 22. Februar 2014, 12:32

Hmm kommt drauf an was es geben wird und wo ich merke dass es für mich vielleicht mal nützlich ist. In TESO derzeit, hab ich einfach keine Ahnung wie gut mein Charakter ist wenn ich solo herumrenne. Fiktives Beispiel: Hätte ich den Obermotz alleine töten können sollen oder bin ich einfach nur so schlecht dass es nichts geht und kann meine Fähigkeiten nicht richtig nutzen? Oder ist meine Ausrüstung zu schwach? Sowas wäre manchmal halt gut zu wissen ohne mich seitenlang im Forum darüber austauschen zu müssen wer wie welchen Mob mit was nun zerlegt.

Für RP mochte ich früher eines in WoW wo man Gegenstände erstellen könnte, virtuelle seperat from Spiel. Jeder der es hatte konnte z.B das selbstgeschriebene Tagebuch von einem annehmen usw. Oder eben ein Flag wo drin stand, wie der Charakter nun aussieht, die Besonderheiten eben, die man nicht per Spielmechanik ersitchtlich machen kann. Sei es dass das Tatoo eben gelb ist statt blau oder der Gesichtsausdruck eben immer sehr grimmig ist oder wie groß er denn nun wirklich ist - beim Regler im Charaktereditor stehen schließlich keine Zahlen. Oder wenn jemand mal verletzt ist, dass der dann eben eine Krücke benutzt und ein Verband um die Stirn hat. Solcherlei... damit man nicht ständig emoten muss was man denn ist oder gerade hat. Es wirkt für mich gefühlt einfach aufdringlich wenn ich zum Xten mal schreibe dass mein Char gerade ziemlich angeschlagen aussieht... dann ist man schnell die Drama Queen die es ja unbedignt jedem auf die Nase binden muss! Statt dass es nur eine Info ist weil der andere es sonst schlicht nicht weiß...

Ich werde also Modifikationen nutzen wenn sie mir nützlich oder praktisch erscheinen, mir aber auch nicht zuviel der Atmosphäre nehmen. Wenn jetzt - starkk übertrieben - bei jedem Looten ein gesprochenes "sie haben 1 Gold gelootet!" kommen würde, würd ich die Modifikation in die Tonne treten. Irgendwelche Modifikationen die extreme Vorteile in PvE oder PvP bieten... vielleicht. Eigentlich mag ich es nicht, aber nur lieb zu lächeln und sich - im Falle von PvP - abschlachten zu lassen nur weil der andere eine Modifikation benutzt wäre mir dann doch zu dreißt. Dann würde ich dem anderen schlicht diesen Vorteil wiede rnehmen indem ich es auch nutze und gut ist... dann zählt eben nur noch das Können und die Spielweise oder das Teamplay. Eigentlich aber: Das Spiel hat das gegeben was man wissen soll, den Rest kann man im Grunde auch heraustüfteln und macht es sich bloß einfacher... und dann wird sich gewundert wieso - noch mehr also sowieso schon - der eine das Spiel zu leicht und der andere das Spiel zu schwer findet. Teufelsküche.
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Shakdoo

Denker

  • »Shakdoo« ist weiblich

Beiträge: 275

Gilde: keine

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

11

Samstag, 22. Februar 2014, 15:07

Ich hab in Wow einige benutzt. Als Heiler war es praktisch z.B ein Mouseover Addon zu haben, mit der ich leicht mit Klick+Taste heilen konnte (Mit geordneten Lebensbalken, wo ich nur drüber fahren und klicken musste).
Dann noch für´s Rp ein Flag, so wie eins um schnell die Outfitts zu wechseln.
Oder um sich schnell Textlogs ingame von Gesprächen abspeichern zu können, mit Datum und Zeit.

Wenn es so was auch in TESO geben wird, nehme ich´s mit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shakdoo« (22. Februar 2014, 15:12)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ark Kajus (22.02.2014)

Mollorow

Gelehrter

  • »Mollorow« ist männlich

Beiträge: 820

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

12

Samstag, 22. Februar 2014, 15:29

Ich gehöre laut der Umfrage scheinbar wirklich zu einer echten Seltenheit x) .

Ich habe in WoW mal mit mal ohne Mods gespielt. Wenn ich welche genutzt habe hatten sie immer nur mit dem Interface zu tun.

Bei Teso sehe ich bis jetzt nichts was ich verändern wollen würde. Ein farbenfroheres Fadenkreuz? Brauch ich nicht. Aufploppende Cartoon Schadensanzeigen? Brauch ich nicht. Gut das Inventar könnte übersichtlicher gelistet sein aber wenn man sich daran gewöhnt hat.... . Wäre wohl insgesamt das einzige was ich mir wünschen würde.
Dmg Meter und Co. hoffe ich werden nie den Weg ins Spiel hinein finden,

Letztlich haben mich die meisten Modifikationen immer nur gestört. Warum? Weil sie zum Teil Pflicht wurden und das Spielerlebnis verfälschten.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vrall (22.02.2014)

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. Februar 2014, 15:30

Dmg Meter und Co. hoffe ich werden nie den Weg ins Spiel hinein finden


Gibt es (leider?) schon, zumindest für die eigene Performance.
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vilvyth (22.02.2014), Vrall (22.02.2014)

Mollorow

Gelehrter

  • »Mollorow« ist männlich

Beiträge: 820

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

14

Samstag, 22. Februar 2014, 15:36

Dmg Meter und Co. hoffe ich werden nie den Weg ins Spiel hinein finden


Gibt es (leider?) schon, zumindest für die eigene Performance.


Solange es für die die eigene Performance bleibt. ok. Ich werde es wahrscheinlich erstmal nicht nutzen.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

15

Samstag, 22. Februar 2014, 16:04

Also ich werde alles nutzen was irgendwie einen Vorteil bringt, wenn etwas vorhanden ist und dazu noch erlaubt istm warum sollte ich es dann nicht nutzen um mich zu verbessern? :)

Vrall

Gelehrter

  • »Vrall« ist männlich

Beiträge: 865

Gilde: Bund der Triskele

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

16

Samstag, 22. Februar 2014, 17:06

Also ich werde alles nutzen was irgendwie einen Vorteil bringt, wenn etwas vorhanden ist und dazu noch erlaubt istm warum sollte ich es dann nicht nutzen um mich zu verbessern? :)

Weil ich keine Lust habe mir von anderen Spielern (die diese Mods schreiben) den Maßstab für "gutes Spielen" festlegen zu lassen? Meiner Ansicht nach ist die einzig faire Art Spieler miteinander zu messen, wenn keiner Zusätze benutzt. Ich kann es nicht leiden von irgenjemandem, der nicht der Entwickler des Spiels ist, zur Nutzung von Gimmicks gezwungen zu werden, um mithalten zu können. Das steht denen nicht zu.

"A recent report stated that 30% of the average playerbase
in a MMORPG buy gold and up to 20% are using bots."

Bund der Triskele
>> (Dolchsturzbündnis)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vilvyth (22.02.2014), Jonah Karrik (23.02.2014), Ghazkull (24.02.2014), Silien d'Arbry (24.02.2014), Bosmerland (01.03.2014), Silann (08.04.2014)

Thaddäus

Geselle

  • »Thaddäus« ist männlich

Beiträge: 84

Gilde: Wolfpack

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

17

Samstag, 22. Februar 2014, 18:11

AddOns/PlugIns/Mods können durchaus ein Problem darstellen, hier ein Beispiel aus WoW:
Irgendwann (2009?) hatte jemand ein AddOn geschrieben, um eine Klassifizierung von Ausrüstungsgegenständen in Form von Zahlenwerten zeigen zu können. Hatte natürlich nicht lange gedauert, bis es die Runde gemacht hatte und jeder seine Ausrüstung mit der von anderen vergleichen konnte. Das AddOn war sicherlich ganz praktisch, um zu sehen, welcher Gegenstand besser war, aber dann kamen einige ganz schlaue Spieler auf die Idee, daraus Mindestwerte für Dungeons und Raids abzuleiten!

Das Ende vom Lied:
- Schlechte Spieler wurden guten vorgezogen, weil diese (wenige) Punkte geringer ausfielen, denn die schlechteren hatten
- statt spieltechnisch sinnvoller Gegenstandsgruppen (bspw. zum tanken, heilen, etc.) ein Mischmasch an Ausrüstung im Einsatz, nur um einen höheren Wert zu erreichen, der aber bedeutend geringere Effekte hatte.
- Man hatte sich schließlich auf die hohen Ausrüstungsniveaus konzentriert und Spieler, die noch nicht so weit waren, brauchten unverhältnismäßig länger, um die bessere Ausrüstung zu erhalten, weil sich keiner mehr mit ihnen abgab.
Mich traf's zum Glück weniger, weil ich als Tank sowieso begehrt war, so dass ich schließlich immer einen oder zwei Spieler mitzog, damit die auch irgendwo rein kamen...

Fazit: Es gibt halt immer Idioten, die nur in Zahlen denken und für die Stil und Synergie nur ferne Begriffe hinter ihrem Wahrnehmungshorizont liegen - das sind dann die schwarzen Schafe, die den Mods den schlechten Ruf geben...
Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
Matthias Claudius

  • »Gragosh gro-Donneraxt« ist männlich

Beiträge: 667

Gilde: Ghorbash Clan

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

18

Samstag, 22. Februar 2014, 18:51

Zitat

Nur wenn sie wirklich nützlich sind!

19

Samstag, 22. Februar 2014, 19:07

Werft mit den Steinen nach mir, aber ich denke ich werde einige Mods zumindest im AvA verwenden. Ich habe schon das letzte mal Probleme gehabt festzustellen ob ich einen Gegner getroffen habe oder nicht, oder woher ich plötzlich Schaden erleide. Dabei kann man mir ruhig glauben das ich sehr im PvP aufpassen. Trotzdem fehlt mir bisher das Feedback um "vernünftig" spielen zu können. Diese Unkenntnis woher und ob ein Schlag kommt, war für mich etwas frustrierend. Auch möchte ich einfach grundlegende Sachen in Erfahrung bringen. Sei es nun ob ich ein Buff erhalten habe, oder ob mich ein Dot peinigt. Bisher war das nach meiner Ansicht nicht möglich.

Im PVE-Bereich werde ich die Mods aber nicht gebrauchen. Da mag ich wirklich mich in der Welt verlieren und einfach Spaß an der schönen Grafik haben ohne das mir Zahlen über dem Bildschirm schwirren. Zusammengefasst lässt sich sagen: PVE = Nein I PvP = Ja.

Angier

Geweihter

  • »Angier« ist männlich

Beiträge: 2 506

Gilde: Auf der Suche.

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

20

Samstag, 22. Februar 2014, 19:12

@Thaddäus schon allein deswegen gibt es in ESO weder eine /untersuchen (/inspect) Funktion noch können Addons irgendwo auf die Charakterwerte anderer Charaktere zugreifen.
Gearscore ist tot.

@Ashron Auch die Mods werden dir nicht helfen. Bis du die Info verarbeitet hast, bist du dennoch tot ;D
Narben-Schuppe - Gelehrter mit gespaltener Zunge